9. 2. 2017 – Polizei News

pn

Abgängiger gefunden

Gestern Nachmittag erstattete eine 42-jährige Frau aus dem Bezirk Güssing bei der Polizei Güssing eine Abgängigkeitsanzeige. Ihr 82-jähriger Vater sei seit gestern 11:45 Uhr nicht mehr erreichbar und sie mache sich Sorgen. Der Mann hatte sein Wohnhaus mit seinem PKW in unbekannte Richtung verlassen. Eine Suche durch mehrere Polizeistreifen verlief zunächst negativ. Aus diesem Grund wurde gegen 19:00 Uhr der Polizeihubschrauber angefordert. Kurz nach 20:00 Uhr nahm die Besatzung des Hubschraubers einen PKW in einem Waldstück wahr und lotste Polizisten zum Fundort. Im KFZ saß der 82-Jährige und war ansprechbar. Bei einem versuchten Wendemanöver war er im Ried „Ludwigshof“  (Gemeindegebiet von Güssing) mit seinem Fahrzeug hängen geblieben. Er versuchte trotz Gehschwäche zu Fuß das unwegsame Waldstück zu verlassen, was jedoch misslang. Nachdem er auch seine Gehilfe verlor, setzte er sich wieder in sein Auto. Die eintreffenden Beamten befreiten ihn aus seiner misslichen Lage. Er erlitt Abschürfungen und wurde vom Rettungsdienst zwecks Beobachtung in das Krankenhaus gebracht.


Internetbetrug

Ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf wurde am 17. Januar 2017 Opfer eines Internetbetrugs. Der 23-Jährige wollte über eine Verkaufsplattform zwei Motorräder mit Beiwagen (Oldtimer) erstehen. Er wurde aufgefordert einen Betrag im höheren, vierstelligen Eurobereich an eine Bank in Budapest (Ungarn) zu überweisen. Die beiden Krafträder sollten dann von Genf (Schweiz) mittels Paketdienst versandt werden. Dem Opfer wurde auch eine Auftragsbestätigung des Transportes zugesandt. Nachdem die Fahrzeuge nicht eintrafen, kontaktierte der Geschädigte den Paketdienst. Es wurde ihm mitgeteilt, dass ein Versand in Auftrag gegeben wurde, die Ware jedoch zum Transport nie bereitgestellt wurden. Der Betrogene wollte noch die Überweisung auf seiner Bank rückgängig machen. Dies war aber nicht mehr möglich, da der gesamte Betrag bereits in Budapest behoben wurde. Die Polizei Oberpullendorf ermittelt.


Verkehrsunfall in Eisenstadt

Am gestrigen Tag um die Mittagszeit fuhr eine 59-jährige Frau aus dem Bezirk Eisenstadt Umgebung aus einer Parkgarage in Eisenstadt. Aus ungeklärter Ursache verlor sie die Herrschaft über ihren PKW und fuhr gegen das gegenüber abgestellte Fahrzeug. Danach stieß sie gegen das Einfahrtsportal der Parkgarage. Die Frau wurde durch den Unfall verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Sie war nicht alkoholisiert.


Einbruch in eine Lagerhalle

In der Zeit von 4. bis 8. Februar 2017 brachen bisher unbekannte Täter in eine Lagerhalle in Oslip, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, ein. Ein verschlossenes Fenster wurde gewaltsam aufgebrochen, die Halle wurde durchsucht. Diverses Werkzeug darunter Motorsägen und eine Motorsense wurden gestohlen. Die Fahndung wurde eingeleitet.


Wohnhaus in Neutal angezündet

Ein psychisch kranker 41-jähriger Mann legte gestern in seinem Wohnhaus in Neutal, Bezirk Oberpullendorf, Feuer. Danach verständigte er die Polizei, wartete in einem Gasthaus auf die Beamten und ließ sich widerstandslos festnehmen. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Polizisten mehrere verbotene Waffen. Der Täter wurde in eine geschlossene Anstalt eingeliefert.

Gegen 18:55 Uhr des 8.2.2017 rief der Mann persönlich auf der Polizeiinspektion Oberpullendorf per Notruf an und sagte: „Ich heiße xxxx und habe soeben mein Haus angezündet. Ich warte auf euch in einem Gasthaus.“ Die Beamten verständigten sofort die Feuerwehr, fuhren zu dem besagten Ort und konnten den Täter festnehmen.

Danach fuhren sie zum Tatort und stellten fest, dass die Räume nicht verschlossen waren. Aus dem Wohn- und Schlafzimmer schlugen ihnen Flammen entgegen. Die Feuerwehr musste wegen der starken Rauchentwicklung schweren Atemschutz verwenden und konnte den Brand binnen kürzester Zeit löschen. Zur Bekämpfung des Feuers waren insgesamt 33 Mann der Wehren aus Oberpullendorf und Neutal im Einsatz.

Bei der Durchsuchung der Räume fanden die Polizisten mehrere Waffen, darunter eine Pistole samt Magazin, eine Armbrust, eine Machete mehrere Messer etc. Der Mann verfügt über keine Urkunde, die ihn zum Führen bzw. zum Besitz dieser Waffen berechtigen würde. Die Waffen wurden beschlagnahmt, ein Waffenverbot wurde ausgesprochen.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar