GF Mario Baier verläßt Burgenland Tourismus

LH Niessl und LR MMag. Petschnig wünschen Baier eine weiterhin erfolgreiche Zukunft und bedanken sich für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren

Nach insgesamt 7 Jahren Tätigkeit als Geschäftsführer des Burgenland Tourismus verlässt Mario Baier auf eigenen Wunsch vorzeitig das Unternehmen. In den letzten Jahren hat der gebürtige Vorarlberger mit viel Geschick und Engagement den Tourismus im Burgenland erfolgreich geleitet und weiterentwickelt. Zahlreiche neue Projekte, so u.a. auch die Umsetzung des neuen Tourismusgesetzes, der Launch der Tourismusmarke „Urlaub mit Sonne drin“ sowie landesweite Marketing Kooperationen, wie beispielsweise „Bühne Burgenland“, die „Pannonischen Natur.Erlebnis.Tage“ oder „Gans Burgenland“, wurden unter seiner Leitung realisiert. Zuletzt konnte Baier mit seinem Team auch die von der Tourismusbranche angepeilten 3 Millionen Übernachtungen erreichen und damit das Burgenland 2016 auf Platz 1 im Bundesländer Ranking platzieren.

spö

Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat MMag. Alexander Petschnig und Tourismusdirektor Mario Baier

„Die Tourismuswirtschaft und die Landespolitik haben mir für meine Arbeit im Tourismus immer sehr gute Rahmenbedingungen und Rückhalt geboten. Besonders freue ich mich darüber, dass im vergangenen Jahr das große Ziel, nämlich die Zahl von 3 Millionen Nächtigungen zu knacken – nicht zuletzt dank der verstärkten Internationalisierung – erreicht werden konnte! Ich fühle mich nach wie vor sehr wohl im Burgenland. Es ist ein einzigartiges Land und hier zu arbeiten und zu leben sehe ich als besonderes Glück. Für meine weitere Laufbahn möchte ich aber dennoch jetzt wieder neue Wege beschreiten, denn die Tourismusbranche bietet noch viele interessante Herausforderungen, die mich reizen!“, resümiert Baier über seine persönliche Entscheidung, das Unternehmen zu verlassen.

Landeshauptmann Hans Niessl, in seiner Funktion als langjähriger Präsident von Burgenland Tourismus, und Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig bekräftigen Baiers Engagement für den burgenländischen Tourismus. „Mario Baier hat sich stets bemüht, die Interessen der burgenländischen Tourismuswirtschaft zu vertreten und das Tourismusangebot des Burgenlands im In- und Ausland bestmöglich zu vermarkten. Am Aufschwung und an den Erfolgen zur Forcierung des Ganzjahrestourismus der letzten Jahre war er maßgeblich beteiligt und wir konnten gemeinsam mit ihm als versiertem Experten und Manager wichtige Schritte im Tourismus setzen!“, so Landeshauptmann Hans Niessl. Auch Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig stellt Baier ein gutes Zeugnis aus: „Ich habe Direktor Baier in der kurzen Zeit als profunden Kenner der nationalen und internationalen Tourismusbranche und echten Teamplayer  kennengelernt. Auch ich freue mich, dass wir das überaus erfolgreiche Jahr 2016 mit fast 3,1 Millionen Übernachtungen gemeinsam bewerkstelligen konnten und das positive Image des Burgenlands damit weiter gesteigert wurde!“ Landeshauptmann Niessl und Landesrat MMag. Petschnig wünschen Baier eine weiterhin erfolgreiche Zukunft und bedanken sich für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eisenstadt, 6. 2. 2017 –

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar