Der Lions Club Eisenstadt sammelte 3.280 alte Brillen

Eisenstadt, 15. 1. 2017 –

Altbrillensammlung für Menschen in Afrika

Das schlechte Sehvermögen von 153 Millionen Menschen, die sonst keinen Zugang zur Augenversorgung haben, kann mit gebrauchten, jedoch weiterhin gebrauchsfähigen Brillen, korrigiert werden. Mit Hilfe gespendeter Brillen können Millionen von Menschen zum ersten Mal in ihrem Leben die Chance erhalten, richtig zu sehen und somit eine Schule zu besuchen, einem Beruf nachzugehen und für ihre Familien sorgen zu können.

lc

Der Lions Club Eisenstadt sammelte daher seit Jänner 2016 in der Landeshauptstadt und im Bezirk Eisenstadt-Umgebung mit 20 Sammelstellen Altbrillen. Insgesamt wurden von der Bevölkerung bisher 3.280 Altbrillen gespendet und vom Lions Club Eisenstadt an die Optikerschule nach Hall in Tirol geschickt. Dort werden die Brillen aufbereitet, ausgemessen, nach Stärken sortiert und sodann nach Burkina Faso weitergeleitet, wo eine Kooperation mit der ersten Optikerschule in West Afrika besteht.

So erfüllt diese Lions-Aktion einen doppelten Zweck. Erstens kommen die Brillen dorthin, wo sie wirklich gebraucht werden und zweitens dient unsere Aktion auch der Lehrlingsausbildung in Österreich.

Auch der Bgm. von Eisenstadt, LAbg. Mag. Thomas Steiner, stellte sich in den Dienst der guten Sache. „Wir freuen uns, dass damit vielen fehlsichtigen und bedürftigen Menschen in Afrika geholfen werden kann.“ Auf Grund des beeindruckenden Sammelergebnisses wird die Aktion auch im Jahre 2017 mit 10 Sammelstellen fortgesetzt.

Die Standorte für die Sammelboxen finden sie auf http://www.lionsclub-eisenstadt.at.

Ihre alte Brille kann helfen!

Spenden auch Sie ihre alte Brille für ein neues Lebensgefühl!

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar