12. 1. 2016 – Polizei News

pn

Wohnhausbrand in Stegersbach

Heute brannte in den Morgenstunden ein Wohnhaus in Stegersbach. Gegen 04.15 Uhr wurden die Feuerwehren und die Polizei über den Einsatz verständigt.

Das Wohnhaus brannte völlig ab. Mehrere Feuerwehren sind noch vor Ort im Einsatz. Personen waren keine im Haus. Brandursache und Höhe steht noch nicht fest.

 

Wie bereits heute Morgen berichtet, kam es heute Nacht, gegen 01:30 Uhr, zu einem Großbrand in einem Einfamilienhaus in Stegersbach, Bezirk Oberwart. Aus noch ungeklärter Ursache geriet ein Wohnhaus in holzbauweise in Brand. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Stegersbach, Oberwart, Bocksdorf, Heugraben, Olbendorf, Ollersdorf und Stinatz mit 100 Mann stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Auch ein Carport und ein Klein-LKW eines benachbarten Schlosserbetriebes wurden zur Gänze beschädigt. Die Feuerwehren waren in erster Linie mit den Löscharbeiten und dem Sichern der angrenzenden Gebäude beschäftigt und konnten ein Übergreifen der Flammen vermeiden. Gegen 06:30 Uhr wurde „Brand aus“ gegeben. Es kamen keine Menschen zu Schaden. Ein Brandermittler des Bezirkes Oberwart ist zur Klärung der Brandursache hinzugezogen worden.


Fahrräder gestohlen

Unbekannte stahlen zwischen dem 25. Dezember 2016 und 11. Jänner 2017 zwei Fahrräder. Die Trekkingbikes waren im Bereich eines Kellerabganges in Neusiedl am See abgestellt. Der Tatort befindet sich im Innenhof eines Einfamilienhauses und ist frei zugänglich. Die Sperrketten an den Rädern wurden gewaltsam geöffnet. Der Schaden liegt im niedrigen, vierstelligen Eurobereich. Die Polizei Neusiedl am See ermittelt.


 Brand in Tadten

Auf einer Mülldeponie in Tadten, Bezirk Neusiedl am See, kam es gestern Abend zu einer Feuersbrunst. Vermutlich durch Zigarettenglut geriet der dort gelagerte Baumschnitt in Brand. Die Feuerwehren aus Tadten und Andau brachten das Feuer rasch unter Kontrolle. Es kam niemand zu Schaden. Brandermittler des Bezirkes führen die Erhebungen.


Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung – Hinweise erbeten

Diebstahl in Spratzern, St. Pölten

Ein bislang unbekannter Täter stahl am 18. November 2016, zwischen 10.00 Uhr und 10.30 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in St. Pölten – Spratzern die Geldbörse einer Frau. Kurz danach wurden mit zwei gestohlenen Bankomatkarten bei einem Bankomaten in Wilhelmsburg, Bezirk St. Pölten – Land, Bargeldbehebungen durchgeführt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen vierstelligen Eurobetrag.

Auf einer der Aufnahmen ist im Randbereich eine Komplizenperson mit übergezogener Kapuze zu sehen, welche den Täter bei der Abhebung und ev. auch beim Diebstahl unterstützt haben dürfte.

pn

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten um Veröffentlichung der beigeschlossenen Lichtbilder der bislang unbekannten Täter.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion St. Pölten – Spratzern, Telefonnummer 059133-3194, erbeten.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar