Neuroth jetzt auch in Mattersburg

Mattersburg, 23. 12. 2016 –

 

Neuroth eröffnete neues Fachinstitut in Mattersburg

Die Nummer eins rund ums Thema Hören ist nun auch in Mattersburg vertreten: Neuroth – Österreichs führender und traditionsreichster Hörakustikanbieter – eröffnete kurz vor Weihnachten sein 124. Fachinstitut.

Ab sofort hört auch Mattersburg besser – dank Neuroth. Am Dienstag  (20.12.) wurde das neue Fachinstitut von Österreichs führendem Hörakustikspezialisten in der Eisenstädter Straße 9 eröffnet. Modern und hell – so präsentieren sich die über 50 Quadratmeter großen Räumlichkeiten. „Wir freuen uns, dass wir Menschen mit Hörminderung künftig auch in Mattersburg ein Stück Lebensqualität zurückgeben können“, sagt Fachinstitutsleiterin Andrea Art.

„Besser hören, besser leben“ – dem hat sich Neuroth seit 1907 verschrieben. Das Service reicht von umfassender Hörberatung über einen kostenlosen Hörtest bis zum maßgefertigten Hörgerät. Das neue Fachinstitut in Mattersburg ist das insgesamt 124. in Österreich und das 6. im Burgenland.


Besser hören seit mehr als 105 Jahren

Vom steirischen Traditionsunternehmen hat sich Neuroth zum international erfolgreichen Hörgeräteakustik-Anbieter mit mehr als 240 Fachinstituten entwickelt.
Eine hörenswerte Entwicklung nahm vor mehr als 105 Jahren im Herzen von Wien ihren Lauf: Paula Neuroth, die selbst von einem Hörverlust betroffen war und ihren Leidensgenossen helfen wollte, eröffnete 1907 in Wien das „1. Spezialhaus für Schwerhörigenapparate“. Heute ist Neuroth Österreichs Marktführer und Vorreiter in punkto Qualität, Service und Technologie – auch über die rot-weiß-roten Grenzen hinaus.

Ihre Unternehmenszentrale hat die Neuroth-Gruppe seit 2013 in Graz. Der frühere langjährige Hauptsitz des Familienunternehmens, das bereits in vierter Generation geführt wird, in Schwarzau im Schwarzautal (Südoststeiermark) wurde zum europaweiten Technik- und Logistikcenter ausgebaut. Insgesamt ist die Neuroth-Gruppe mittlerweile in sieben europäischen Ländern (Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Slowenien, Kroatien und Frankreich) mit mehr als 240 Fachinstituten bzw. Hörcentern erfolgreich tätig und beschäftigt rund 1.200 MitarbeiterInnen. Neben Hörgeräten zählen auch Gehörschutz, Optik und Medizintechnik zu den Geschäftsbereichen von Neuroth.

Neuroth und seine Philosophie Wer Hören sagt, muss auch Neuroth sagen. Seit 1907 trägt Neuroth aktiv die Botschaft „Besser hören, besser leben“ in die Welt hinaus und verhilft seinen Kunden zu mehr Lebensqualität. Für das Familienunternehmen steht der Mensch und sein Hören im Mittelpunkt – genauso wie Innovation. Alle Neuroth-Fachinstitute sind nach neuesten audiologischen Gesichtspunkten eingerichtet und bieten Menschen mit Hörminderung optimale Betreuung durch moderne Messgeräte und geschultes Fachpersonal. Seit dem Jahr 2000 betreibt Neuroth in Österreich eine eigene zukunftsweisende Ausbildungsstätte – die Neuroth-Akademie –, damit die hochwertige und praxisbezogene Qualifikation der Mitarbeiter gewährleistet ist.

Qualität und Service bilden für Neuroth einen integralen Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Jedes Hörgerät und jedes Ohrstück (Otoplastik) werden individuell angepasst und in einem aufwendigen Herstellungsprozess mithilfe moderner 3D-Drucktechnologie und manueller Nachbearbeitung im eigenen Technik- und Logistikcenter in der Steiermark produziert. Denn: Jedes Ohr ist einzigartig wie ein Fingerabdruck.

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar