Selbstverteidigung und Boxen für Frauen

Parndorf, 14. 12. 2016 –

Der UNION Boxclub Parndorf bietet extra für das weibliche Geschlecht jeden Freitagabend Sport und Sicherheit an.

boxen

Der Puls beginnt schneller zu schlagen und das Adrenalin steigt ins Unermessliche, wenn die Gefahr in der Parkgarage oder am Bahnhof lauert. Welche Auswege gibt es für das weibliche Geschlecht, aus der Situation herauszukommen? Flüchten, verstecken, angreifen oder wehren? „Natürlich ersteres, aber oft ist das Ausweichen und Flüchten nicht mehr möglich. Dann heißt es die Frau stellen und aktiv mit verschiedenen Handgriffen aus dem gefährlichen Moment herauszukommen“, erklärt Markus Schmid vom UNION Boxclub Parndorf. Genau um die beste Lösung für solch riskante Situationen zu finden, geht es beim Selbstverteidigungskurs in der Bruckneudorfer Erbse.

Angriffabwehr und Griffbefreiung

Mit den östlichen Kampfsportarten wie Shaolin Kung Fu aus Asien und Krav Maga aus Israel sollen den Damen die Grundtechniken der Selbstverteidigung näher gebracht werden. „Wir wollen den Frauen auf sportlichem Niveau die Angriffabwehr und die Griffbefreiung näher bringen, damit sie in einer Notsituation besser damit umgehen können“, schildert der Trainer und ergänzt, „ich hoffe, dass meine Gruppe nie in eine gefährliche Lage kommt, aber zumindest können sie besser reagieren als ohne Verteidigungstechniken.“ Wichtig ist dem Coach, dass auch Situationsanalysen stattfinden, um im Augenblick richtig und kontrolliert zu reagieren. „Wir trainieren im abgesicherten Raum, aber wir wollen die Frauen darauf vorbereiten. Der Rundumblick ist ein erster Schritt für Prävention“, so Schmid.

 

Boxen als Ausgleichssport

Der Selbstverteidigungskurs findet in Kombination mit Boxen statt. „Wir wollen nicht nur Boxen im Ring anbieten, sondern vor allem an der Kondition und an der Koordination arbeiten. Schnelles Reagieren, taktische Abwehr der Schläge und Ausdauerfähigkeit sind gefragt. Schließlich ist Boxen ein optimaler Ausgleichssport, der nach einer anstrengenden Arbeitswoche zum Abreagieren einlädt“, ergänzt Boxtrainer Mario Mujzer.

Union Boxclub Parndorf-Obmann Helmut Lang sieht sich mit dem Einführen des wöchentlichen Trainingskurses bestätigt: „Jede Woche sind knapp ein Dutzend Mädchen und Frauen eifrig beim Zwei-Stunden-Training dabei.“

 

Wöchentliches Training

Die Initiative der neuen wöchentlichen Trainingseinheit wird von der SPORTUNION Burgenland finanziell unterstützt.

„Mit der Aktion ‚SPORT VEREIN(T)’ will die SPORTUNION das soziale Engagement jener Vereine unterstützen und finanziell fördern, die den Sport nützen, um sich für andere zu engagieren. Der UNION Boxclub Parndorf setzt auf mehr Chancengerechtigkeit für Frauen“, erklärt die zuständige Projektkoordinatorin Mag. Claudia Koller.

Das Training soll in den Regelbetrieb übergehen und somit jeden Freitag von 19-21 Uhr in der Erbse Bruckneudorf stattfinden. Interessierte Mädchen und Frauen können gerne zu einem Schnuppertraining kommen.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar