21. 11. 2016 – Polizei News

pn

Wertvolles Besteck gestohlen

Zwischen dem 17. November und 18. November 2016 stahlen Unbekannte aus einem Einfamilienhaus in Kukmirn, Bezirk Güssing, wertvolles Essbesteck. Die Verdächtigen schlichen in das unversperrte Wohnzimmer und gingen in das Dachgeschoß. Dort fanden sie in einer 60 x 60 cm großen Metallkiste das versilberte Besteck und entwendeten es. Der Wert lag im mittleren, vierstelligen Eurobereich. Es handelte sich beim Diebesgut um einen Familienbesitz. Auf den Griffen ist der Schriftzug „Straßenwirt“ graviert. Der Kriminaldienst Güssing ermittelt.


Zwei Diebinnen ertappt

Am 19. November 2016, zwischen 15:00 Uhr und 16:00 Uhr, wurden aus verschiedenen Geschäften in Parndorf, Bezirk Neusiedl am See, Bekleidung und eine Handtasche gestohlen. Zwei Frauen aus Ungarn (21 und 26 Jahre alt) stehen im Verdacht, eine Hose, einen Pullover, ein T-Shirt sowie eine Handtasche diverser Markenhersteller gestohlen zu haben. Ein Security-Mitarbeiter beobachtete die zwei und verständigte die Polizei. Die zwei Damen wurden festgenommen und angezeigt. Das Diebesgut wurde den Geschädigten zurückerstattet.


Verletzte Person gefunden

Ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf wurde gestern gegen 04:00 Uhr im Gemeindegebiet von Unterpetersdorf mit schweren Verletzungen aufgefunden. Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, befindet sich auf der Intensivstation und ist nicht in Lebensgefahr.

Die Polizeiinspektion Horitschon erlangte von dem Vorfall durch einen Arzt Kenntnis, der dem Verletzten am Ort der Auffindung Erste Hilfe leistete und die Einlieferung in ein Krankenhaus veranlasste. Der Verletzte wurde von Freunden auf einer Gemeindestraße auf dem Asphalt liegend, schwer verletzt, aufgefunden. Sie verständigten sofort den Arzt, konnten aber zum Sachverhalt keine Angaben machen.

Die bisher durchgeführten Erhebungen brachten bezüglich der Verletzungen noch kein eindeutiges Ergebnis, wobei auch nicht auszuschließen ist, dass es sich um einen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht handeln kann. Fahnder der Polizeiinspektion Horitschon ermitteln jedenfalls auch in diese Richtung, wobei sie von einem Sachverständigen unterstützt werden.

Es wird gebeten, zweckdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Horitschon, Telefon: 059133 1225 sowie an jede andere Polizeidienststelle zu richten.


Schwerpunktation während der Vorweihnachtszeit

Die Landesverkehrsabteilung  Burgenland führt während der Vorweihnachtszeit eine landesweite Schwerpunktaktion durch. Viele Menschen besuchen während diese Zeit Weihnachtsfeiern und Punschstände und es ist nicht auszuschließen, dass vermehrt alkoholische Getränke zu sich genommen werden. Da das Lenken eines KFZ in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand zu einem hohen Prozentsatz für Verkehrsunfälle mitverantwortlich zeichnet, kommt es vom 26. November zum 27. November 2016 zu einer zusätzlichen landesweiten Kontrollaktion in allen Bezirken, an der 60 Beamtinnen und Beamte zum Einsatz kommen. Dabei werden sowohl die Hauptverkehrs-, als auch die Nebenstraßen verstärkt kontrolliert.

Ziel dieser Aktion soll sein, durch die mediale Ankündigung Menschen davon abzuhalten, Fahrzeuge in einem durch Alkohol oder Drogen beeinträchtigten Zustand zu lenken. Es soll unter anderem eine Sensibilisierung und nachhaltige Bewusstseinsbildung erreicht werden. Auch der sogenannte Discoverkehr wird in den frühen Morgenstunden vermehrt überprüft. Durch die sichtbare Polizeipräsenz wird auch das subjektive Sicherheitsgefühl erhöht.


Diebstähle aus unversperrten Fahrzeugen

In der Nacht von 18. auf 19. November 2016 wurden in Wiesen, Bezirk Mattersburg,  aus insgesamt vier unversperrten Fahrzeugen Bargeldbestände gestohlen. Zwei Fahrzeuge waren im öffentlichen Bereich im Gemeindegebiet von Wiesen abgestellt. Weitere zwei Fahrzeuge waren in unversperrten Garagen abgestellt. Die bisher unbekannten Täter durchsuchten das Fahrzeuginnere und stahlen Bargeld. Die Fahndung wurde eingeleitet.

Tipp:

Stelle Sie Ihr Fahrzeug an öffentlichen Plätzen oder in freizugänglichen Garagen nie unversperrt ab. Lassen Sie Wertgegenstände nie sichtbar in Ihrem Fahrzeug liegen.


Einbruch in Hornstein

Unbekannte brachen am 17. November 2016 zwischen 23:00 Uhr und 00:00 Uhr in einen Baucontainer ein. Der Container war im Ortsgebiet von Hornstein, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, in einem Wohnpark abgestellt. Die Verdächtigen brachen ein Vorhangschloss auf und stahlen zwei Bohrhämmer, eine Ziegelsäge, eine Motorsäge sowie zwei Schussapparate. Der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei Hornstein ermittelt.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar