Tierhaltungstage 2016

Eisenstadt, 7. 11. 2016 –

„Die Absicherung und der Ausbau der Veredelungswirtschaft im Nutztierbereich müssen im Burgenland auch in Zukunft sichergestellt sein. Die Versorgung mit hochwertigen Produkten aus der regionalen bäuerlichen Nutztierhaltung wird auch in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt der Agrarpolitik bilden. Die Hauptproduktionssparten Rinder/Milch, Schweine und Geflügel erwirtschaften im Burgenland eine hohe Wertschöpfung und sind auch für die vor- und nachgelagerten außerlandwirtschaftlichen Berufsgruppen von großer Bedeutung. Die Pferdewirtschaft hat in der Tourismusbranche einen nicht mehr wegzudenkenden Stellenwert“, sagt Präsident Franz Stefan Hautzinger anlässlich der bevorstehenden Tierhaltungstage der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, die am 30. November sowie am 5., 6. und 7. Dezember 2016 in Güssing, Marz und Draßmarkt stattfinden.

lwk

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar