7. 10. 2016 – Polizei News

pn

Ladendieb festgenommen

Ein 22-jähriger rumänischer Staatsangehöriger wurde gestern in einem Supermarkt in Neusiedl/See beim Diebstahl von drei Flaschen Whisky auf frischer Tat betreten. Die Spirituosen im Wert eines unteren dreistelligen Betrages wurden beschlagnahmt und dem Besitzer ausgefolgt. Der Täter wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 21 und 22 Jahren kamen gegen 14:00 Uhr bereits mit dem Vorsatz, Diebstähle zu begehen, in den Lebensmittelmarkt. Um nicht aufzufallen, trennten sich die beiden. Der 22-Jährige wurde von einer Angestellten dabei beobachtet, als er eine Flasche Whisky in seiner Kleidung versteckte. Die Frau hielt ihn fest und veranlasste über die Filialleiterin die Verständigung der Polizei. Bei der Durchsuchung seiner eigens für Diebstähle präparierten Kleidung fanden die Beamten dann weitere zwei Flaschen Alkoholika. Sein Komplize konnte flüchten. Die Identität ist bekannt. Beide Männer haben bereits gleichartige Delikte in Wien begangen.

Eine Fahndung nach dem 21-Jährigen wurde eingeleitet.


Sicherstellung von Diebesgut – Geschädigte gesucht

Beamte des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, führen derzeit Erhebungen gegen eine mehrköpfige serbische Tätergruppe wegen Verdacht der Begehung  gewerbsmäßiger Einbruchsdiebstähle in Wohnungen und Wohnhäuser in Österreich. Die Kriminalbeamten nahmen am 26. September 2016 einen Beschuldigten fest und fanden im Zuge der Hausdurchsuchung in Wien diverses Diebesgut und stellten dies sicher.

Die Polizisten ordneten Teile dieses Diebesgutes 4 Einbruchsdiebstählen in Wohnhäuser und Wohnungen in den Bezirken Gänserndorf, Wien-Umgebung, Mödling und Baden zu.

Einige Fotos des noch nicht zugeordneten Diebesgutes sind angeschlossen. Das gesamte noch nicht zugeordnete Diebesgut ist auf der Seite des Bundesministeriums für Inneres, Bundeskriminalamt, Fahndung veröffentlicht.

Link: http://www.bmi.gv.at/cms/bk/_fahndung/_result.aspx?b=SICHERG_GEGENST&p=&o=0&f=B20496BD749A496BA0E835DA10EDE7B5&w=1

Die Einbrüche dürften in der Zeit von Juni 2016 bis September 2016 verübt worden sein. Weitere Tatorte könnten sich auch in der Steiermark, Burgenland, Oberösterreich und Wien befinden.

Bezüglich der sichergestellten Gegenstände mögen sich Geschädigte mit dem Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 in Verbindung setzen.

 

Fotos © LPD NÖ

Beschreibung zu Fotos:

Diebesgut1: Sparbüchse für Kinder mit der Beschriftung „Lollipops“, Höhe ca. 15 cm

Diebesgut2: Schmuckkassette (LxBxH-21,5 x 16 x 9)

Diebesgut3: Schmuckkassette in geöffnetem Zustand

Diebesgut4: Silberkette, Marke Swarovski mit zwei sternförmigen Anhängern

Diebesgut5: Etui, Marke Swarovski mit Silberring mit rosafarbigen Stein besetzt

Diebesgut6: Herrenarmbanduhr, Marke Rolex, Type GMT Master II

Diebesgut7: Goldmünze, Vorderseite: Aufschrift „Basilique Du Sacre-Coeur Montmartre“

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar