Neue FPÖ Ortsgruppe in Rudersdorf

Rudersdorf, 6. 10. 2016 –

Erfolgsweg der FPÖ Burgenland geht weiter – neue Ortsgruppe in Rudersdorf gegründet

Bei einer Pressekonferenz konnte die  FPÖ-Bezirks-gruppe Jennersdorf eine weitere Ortsgruppe aus der Taufe heben. Die neue Ortgruppe Rudersdorf will künftig für frischen Wind in der Gemeindestube sorgen und nimmt mit viel Elan ihre Tätigkeit auf.

fpö

Obm.Stv. Gerhard Hirmann, Rechnungsprüferin Edith Wutzl, Ortsobfrau Petra Wagner, LH-Stv. Johann Tschürtz, Karin Einhaus, Kassierin Melanie Zach und Martin Rosenberger

Am 20.09.2016 wurde unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Johann Tschürtz die FPÖ-Ortsgruppe Rudersdorf gegründet.

Der Bezirk Jennersdorf erwies sich bereits in den vorangegangenen Wahlen als der prozentuell stärkste des Landes. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass es nach und nach zu Ortsgruppengründungen im Bezirk kommt. Die jüngste Ortsgruppe des Bezirkes wurde nun in Rudersdorf gegründet. Rund um die Unternehmerin Petra Wagner hat sich nun in Rudersdorf ein dynamisches Team entwickelt, das seine Tätigkeit mit großem Elan aufnimmt.

Dazu die Obfrau Wagner, die auch seit Kurzem als geschäftsführende Bezirksobfrau fungiert: „Wir haben uns vorgenommen Gemeindepolitik transparenter zu machen. Jeder Rudersdorfer und Dobersdorfer soll wissen, was mit seinem Steuergeld bei uns passiert. Es geht uns darum in einzelnen Sachbereichen konkrete Lösungen zu finden und neue Impulse für unsere Region zu setzen. Das alles wollen wir mit Geradlinigkeit und Handschlagqualität erreichen. Wir halten auch nichts davon andere Parteien schlecht zu reden. Das wird nicht unser Stil sein. Zusätzlich wollen wir den Bürgern Informationen über die Internetschiene zukommen lassen, ganz wie es dem Zeitgeist entspricht. Ich freue mich schon sehr auf die bevorstehenden Aufgaben.“

Voll des Lobes für die neue Ortsgruppe zeigt sich auch Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz: „Wir gehen 2017 erstmals als Regierungspartei in Gemeinderatswahlen. Das ist schon eine besondere Herausforderung. Ich denke auch, dass die sachliche Arbeitsweise auf Landesebene einiges zum Interesse der Bürger beigetragen hat, um in der FPÖ Burgenland aktiv zu werden. Hier in Rudersdorf haben wir in Petra Wagner sozusagen die perfekte Kandidatin gefunden, die um sich ein ambitioniertes Team versammelt hat, das in Zukunft Rudersdorf positiv mitgestalten und verändern wird.“

Zu den Erwartungen in Bezug auf die Gemeinderatswahlen 2017 meint Tschürtz: „Gemeinderatswahlen sind Persönlichkeitswahlen und gerade deswegen bin ich zuversichtlich, dass dieses Team eine hervorragende Wahl schlagen wird und Petra Wagner als Person auch ein Wörtchen um den Bürgermeistersitz mitreden wird.“

„Ich erwarte mir hier in Rudersdorf/Dobersdorf ein Wahlergebnis, das uns erlaubt in der Gemeinde maßgeblich mitzugestalten. Das möchte ich als geschäftsführende Bezirksobfrau, zusammen mit anderen Kolleginnen und Kollegen, auch noch in anderen Gemeinden des Bezirks erreichen“, so Wagner abschließend.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar