Sieger des Blumenschmuck Wettbewerbs 2016 ausgezeichnet

Goberling, 19. 9. 2016 –

Landessieger sind Goberling, Markt Allhau, Bad Sauerbrunn und Güssing

spö

LH Hans Niessl, Agrarlandesrätin Verena Dunst, Natur- und Umweltschutzlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig und LWK-Präsident Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger gratulierten den Preisträgern des 29. Burgenländischen Blumenschmuckwettbewerbs

Am Wochenende wurden in Goberling die Gewinner des 29. Burgenländischen Landesblumenschmuckwettbewerbs für die schönsten, gepflegtesten und farbenprächtigsten Gemeinden und Dorfplätze des Burgenlandes prämiert. Die heurigen Landessieger sind Goberling (Kategorie bis zu 600 Einwohner), Markt Allhau (Kategorie bis zu 1.500 Einwohner), Bad Sauerbrunn (Kategorie über 1.500 Einwohner) und Güssing (Kategorie Stadt). Erstmals wurden auch Sonderpreise für die ökologischsten, nachhaltigsten und naturnahesten Gemeinden in den einzelnen Kategorien vergeben. Als „naturnahe und ökologische Gemeinden“ ausgezeichnet wurden Mühlgraben („Naturnahes Dorf“) und Vila Vita Pannonia („Naturnahes Feriendorf“),  Antau siegte in der Kategorie „Naturnaher Platz“. Ausgezeichnet in der Kategorie „Schönster Dorfplatz“ wurden die Vila Vita Pamhagen, St. Georgen, Wiesen, Hochart, und Neusiedl bei Güssing. Die prämierten privaten Gärten sind Anton Loacker aus Rohrbach an der Teich (1. Platz), Johann Netuschill aus Nickelsdorf (2. Platz) und Manuela u. Peter Klaghofer aus Mitter-Henndorf (3. Platz). Die Auszeichnungen nahmen Landeshauptmann Hans Niessl, Agrarlandesrätin Verena Dunst, Natur- und Umweltschutzlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig, LWK-Präsident Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger und der Präsident des Vereins „Die Gärtner Burgenlands“ Ök.-Rat GTM Albert Trinkl vor.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar