Brotprämierung 2016 – Burgenland mit Gold ausgezeichnet

Eisenstadt, 19. 9. 2016 –

Burgenländische Brotbäuerinnen erfolgreich bei der großen steirischen Brotprämierung in Graz vertreten

lwk

Präsident der Landwirtschaftskammer Steiermark Ök.-Rat Franz Titschenbacher, Alfred Kraus, Bianca Wolf, Matthias Meitz, Maria Tschögl, Doris Huber-Szendy, Ing. Gerhard Perl, Ing. Eva Lipp und die Landesbäuerin der Steiermark LKR Gusti Maier

„Unsere Bäuerinnen setzen Trends beim Backen von Bauernbrot, Kunst aus Teig bis hin zum Schuljausen-Gebäck. Fünf burgenländische Direktvermarktungsbetriebe beteiligten sich kürzlich an der größten Brotprämierung Österreichs, der 19. Steirischen Brotprämierung und wurden mit ihren Produkten mit GOLD, SILBER und BRONZE ausgezeichnet“, freut sich der Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Franz Stefan Hautzinger.

 

80 Brotbäuerinnen aus dem Burgenland und der Steiermark stellten sich diesem Wettbewerb in Graz mit insgesamt 223 Proben. Die Kunst des Brotbackens mit natürlichen Zutaten und die besten individuellen Hausrezepte für Bauernbrot standen auf dem Prüfstand. Eingereicht wurde in den Kategorien Klassisches Bauernbrot, Holzofenbrot, Vollkornbrot, Dinkelbrot, Brot mit Ölsaaten, Kunst aus Teig, innovatives und kreatives Brot und Schuljausen-Gebäck. Eine 24-köpfige Expertenjury hatte die Aufgabe die Brotproben nach 80 Kriterien zu beurteilen und zu bewerten. Hauptkriterien waren das optische Erscheinungsbild des ganzen Brotes, eine gleichmäßige Krume, gute Kaubarkeit und vor allem der Geschmack.

 

Die Ergebnisse sind aus burgenländischer Sicht sehr erfreulich. Alle unsere Landesteilnehmer/-innen konnten mit ihren Broterzeugnissen überzeugen und

kamen bei der diesjährigen steirischen Brotprämierung in die Medaillenränge:

 

Huber-Szendy Doris, Deutsch Tschantschendorf:

Roggen-Weizen-Brot ohne Sauerteig – GOLD

Roggenbrot – SILBER

Gartl-Brot – BRONZE

 

Kraus Alfred, Buchschachen:

Roggen-Weizen-Mischbrot – SILBER

 

Leser Christine, Neckenmarkt:

Vollkorn-Dinkel-Laugengebäck – GOLD

Bio-Dinkel-Roggen-Vollkornkrustenbrot – BRONZE

Meitz Matthias, Welten:

Bauernbrot – SILBER

 

Tschögl Maria, Krensdorf:

Bio-Dinkel-Vollkornbrot – GOLD

Bio-Dinkel-Vollkornbrot mit Chiasamen – GOLD

Bio-Dinkel-Vollkornbrot mit Walnüssen – BRONZE

Bio-Dinkel-Toastbrot – BRONZE

 

Individuelle Hausrezepte im Vormarsch: Nur natürliche Zutaten, wie Mehl, Sauerteig, Salz, Wasser, Gewürze und eventuell Hefe zeichnen das Bauernbrot aus. Um den Broten noch mehr Individualität zu verleihen werden vielmehr von den bäuerlichen BrotbäckerInnen eigene Mehlmischungen und Zutatenkombinationen kreiert. Damit wird bewusst ein Gegentrend zu der „Globalisierung des Geschmackes“ mit gleichschmeckenden, neutralen Broten gesetzt. „Vielleicht auch deshalb ist Bauernbrot so beliebt und begehrt?“

 

Präsident Hautzinger gratuliert den burgenländischen Direktvermarktern zu ihren großartigen Erfolgen bei der Brotprämierung und appelliert an die KonsumentInnen beim Kauf von Lebensmittel heimischen Produkten den Vorzug zu geben.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar