ÖVP: Wirtschaft stärken, Parkplätze in Unterfrauenhaid

Eisenstadt, 27. 8. 2016 –

Gesetzgebung entrümpeln – Wirtschaft stärken!

„Die Unternehmer warten auf eine echte Bürokratiebremse. Wir müssen daher die Gesetzgebung entrümpeln und bürokratische Hürden abbauen“, unterstützt Landesparteiobmann Thomas Steiner den Vorschlag von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner.

Reinhold Mitterlehner hat im Kurier-Gespräch eine „One in, two out“-Regelung vorgeschlagen. Für jede neue Vorschrift einer Behörde sollen zwei Regulierungen gestrichen werden, insgesamt soll es zu Entlastungen für Betriebe kommen. „Die Bundesregierung muss diese Bürokratiebremse endlich anpacken!“, unterstreicht Thomas Steiner.

Der ÖVP-Landesparteiobmann drängt auch die rot-blaue Landesregierung dazu, die Gesetzgebung im Burgenland zu entrümpeln: „Wir sind dafür, dass neue Gesetze und Verordnungen auf fünf Jahre befristet werden. Dann muss neu geprüft werden, ob sie weiterhin sinnvoll sind oder auslaufen. Das stärkt die burgenländische Wirtschaft – denn nur eine starke Wirtschaft schafft und sichert Arbeitsplätze!“


Unterfrauenhaid, 27. 8. 2016 –

ÖVP-Vorhaben für 2016 in Umsetzung:

Schaffung von Parkplätzen in Steinfeldgasse

 Das Vorhaben „Parkplatzneugestaltung“ in der Steinfeldgasse ist bereits in Umsetzung. Der Bedarf an Parkplätzen wurde in den vergangenen Jahren immer größer. Daher mussten neue Parkflächen geplant werden. „Aktuell sind die Vorarbeiten wie die Abtragung von lockerem Erdreich sowie die Anschüttung der Böschung ausgeführt. Sobald der Unterboden sich nicht mehr setzt, wird die geschotterte Fläche asphaltiert und Randsteine gesetzt. Ich bedanke mich bei den Anrainern für die Überlassung der Schrebergärten“, so Vizebürgemeister Thomas Niklos abschließend.

övp

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar