ÖVP: SPÖ Jugendarbeit

Eisenstadt, 24. 8. 2016 –

SPÖ-Jugendarbeit: Außer Wortspielen nichts Neues

Patrik Fazekas, OeVP

Patrik Fazekas, ÖVP

„Das Kopieren bewährter ÖVP-Jugendprojekte ist alles, was von den Ankündigungen der Jugendlandesrätin geblieben ist“, resümiert ÖVP-Jugendsprecher Patrik Fazekas nach der heutigen Pressekonferenz von Jugendlandesrätin Astrid Eisenkopf. 

Jugendarbeit lebt von Veränderung. Entsprechend wichtig ist es, am Ball zu bleiben und den ständig ändernden Interessen junger Menschen einen Schritt voraus zu sein. Eine Entwicklung, die Jugendsprecher Patrik Fazekas seit dem Wechsel des Jugendressorts zu SPÖ-Landesrätin Astrid Eisenkopf vermisst. „Ein wenig mehr Eigeninitiative wäre nicht schlecht. Politische Scheuklappen kann man Eisenkopf aber nicht vorwerfen, denn zumindest bewährte ÖVP-Jugendprojekte setzt sie fort. Bis auf den Titel unterscheidet sich der Young Impuls Award nämlich nicht vom erfolgreichen Youth Award des Landesjugendreferates – und Eisenkopf heftet sich damit einmal mehr ein bewährtes ÖVP-Projekt auf die eigenen Fahnen“, resümiert Fazekas.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar