22. 8. 2016 – Polizei News

 

pn

LKW aufgebrochen

Am 22. August 2016 gegen 02:40 Uhr hat ein bisher unbekannter Täter die Seitenscheibe eines LKW in Nickelsdorf eingeschlagen und eine darin abgelegte Tasche gestohlen. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz an der A4, in Nickelsdorf, abgestellt. Der Lenker schlief währenddessen in der Fahrerkabine.  In der Tasche befanden sich diverse Dokumente und Bargeld. Die Fahndung wurde eingeleitet.


Ladendiebstähle geklärt

Am 19. August 2016 wurde ein 39-jähriger ungarischer Staatsangehöriger nach Diebstählen in verschiedenen Geschäften in Parndorf, Bezirk Neusiedl am See, festgenommen. Er hatte Kleidungsstücke und Taschen gestohlen. Nach Klärung des Sachverhaltes und der durchgeführten Vernehmung ordnete der Staatanwalt die Anzeige auf freiem Fuß an.

Am 20. August 2016 zwischen 12:00 und 15:30 Uhr waren eine 20-jährige Frau und ein 36-jähriger Mann aus Tschechien in verschiedenen Geschäften in Parndorf, Bezirk Neusiedl am See, auf Diebestour.

Die beiden haben in sechs verschiedenen Läden Bekleidung  im unteren fünfstelligen Eurobereich gestohlen. Die Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen. Der Staatsanwalt ordnete die Anzeige auf freiem Fuß für die 20-jährige tschechische Staatangehörige an. Der 36-jährige Mann wurde in eine Justizanstalt eingeliefert.


Fahrraddiebstähle

In der Zeit von 18. bis 21. August 2016 wurden im Bezirk Neusiedl am See, insgesamt sechs Fahrräder und ein Elektro-Scooter gestohlen.

Die Diebstähle wurden in Weiden am See, Podersdorf am See, Kittsee und Neusiedl am See begangen.


Schüler bei Unfall mit Elektroscooter verletzt

Ein 12-jähriger Schüler, der einen Elektroscooter lenkte, wurde bei einem Zusammenstoß mit einer 46-jährigen PKW-Lenkerin in Siegendorf, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Auslöser des Verkehrsunfalls beging Fahrerflucht. Er konnte bis dato noch nicht ausgeforscht werden.

Ein bisher unbekannter PKW-Lenker fuhr am 20.8.2016, gegen 14:50 Uhr, im Ortsgebiet von Siegendorf auf der Rosengasse und bog ohne das Verkehrszeichen „Vorrang geben“ zu beachten, in die Eisenstädter-Straße ein.

Der auf der Eisenstädter-Straße in Richtung Eisenstadt fahrende Schüler aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung musste seinen Elektroscooter verreißen, da er sonst mit dem diese Kreuzung querenden PKW kollidiert wäre. Der ihm entgegenkommenden Lenkerin, ebenfalls aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung, konnte er jedoch nicht mehr ausweichen, weshalb es zum Frontalzusammenstoß kam. Bei dem Unfall wurde der Jugendliche leicht verletzt und nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus wieder in häusliche Pflege entlassen. Alkoholisierung lag nicht vor. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

 


 Einbruchsdiebstahl in Jois

 Ein bisher unbekannter Täter brach am 21.8.2016, gegen 22:30 Uhr in einen Betrieb in Jois, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, ein. Er öffnete mit Gewalt eine Registrierkasse und stahl daraus einen mittleren vierstelligen Eurobetrag. Spuren wurden gesichert, die Fahndung wurde eingeleitet.

 


Wartehaus der ÖBB beschädigt

Ein 36-jähriger slowakischer Staatsangehöriger beschädigte am 19.8. 2016 in Neudorf bei Parndorf, Bezirk Neusiedl/See, mutwillig ein Wartehaus der ÖBB. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Beamten der Polizeiinspektion Parndorf gelang es, den Täter auszuforschen. Er warf mit Steinen auf die Verglasung einer Seitenwand sowie auf das Hinweisschild „Neudorf“, das den Zuginsassen den gleichnamigen Bahnhof anzeigt. Beide Einrichtungen wurden mutwillig beschädigt. Einen Grund dafür konnte der Mann nicht angeben.

 


Diebstahl aus Lebensmittelmarkt in Oberwart

Vier bisher unbekannte Täter stahlen am 19.8.2016 zwischen 09:50 Uhr und 10:00 Uhr in einem Lebensmittelgroßmarkt in Oberwart verschiedene alkoholische Getränke im Wert eines höheren dreistelligen Eurobetrages. Die Männer betraten gegen 09:50 Uhr den Großmarkt, wobei sie sich in zwei Gruppen teilten. Zwei verübten die Diebstähle, ihre beiden Komplizen beobachteten die Umgebung um die Haupttäter nötigenfalls zu warnen. Nach derzeitigem Stand der Erhebungen dürften die Täter bereits des Öfteren in Erscheinung getreten sein.

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar