Rio 2016: Burgenländer holen Bronze

Mattersburg/Rio, 17. 8. 2016 –

Rio 2016: ASVÖ-Duo beendet olympische Medaillen-Durststrecke

Das burgenländische Segelduo Thomas Zajac und Tanja Frank hat bei den Olympischen Spielen in Rio Bronze im Nacra 17 geholt. Die Segelstars des ASVÖ Burgenland haben damit die acht Jahre dauernde rot-weiß-rote Medaillen-Durststrecke erfolgreich beendet. Steuermann Zajac (Burgenländischer Yacht Club) und Vorschoterin Frank (Union Yacht Club Neusiedl) reichte ein dritter Platz im finalen Medal Race, um gleich bei der Olympia-Premiere mit Edelmetall in die Heimat zurückzukehren. Die Goldmedaille, die mit 77 Punkten an Argentinien ging, verpassten die beiden um lediglich einen einzigen Punkt.

 

Die letzte burgenländische Olympiamedaille bei Sommerspielen sicherte sich mit Andreas Geritzer ebenfalls ein Sportler aus den Reihen des ASVÖ Burgenland. Der nunmehrige Obmann und Coach der Watersports-Academy Neusiedl holte 2004 in Athen Silber im Laser. Zwölf Jahre später haben mit Thomas Zajac und Tanja Frank nun erneut Segelsportler für burgenländischen Medaillenjubel gesorgt.

 

Robert Zsifkovits, Präsident des ASVÖ Burgenland, gratuliert den zwei ASVÖ-Sportlern und ihrem Betreuerteam: „Mit ihrem sensationellen Auftritt in Rio haben Thomas Zajac und Tanja Frank nicht nur die heimischen Segelfans, sondern ganz Österreich begeistert. Die Konstanz und Nervenstärke, mit der die beiden die unglaublich schwierigen Bedingungen in Rio gemeistert haben, war wirklich beeindruckend. Ihre herausragende Leistung ist auch ein starkes Zeichen für den burgenländischen Sport und eine Motivationsspritze für alle heimischen Sportler und Funktionäre.“

asvö

Die Olympia-Bronzenen Thomas Zajac und Tanja Frank hielten die ASVÖ-Fahne in der Bucht von Rio de Janeiro hoch.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar