Landesentscheid pflügen in Mattersburg

Mattersburg, 14. 8. 2016 –

 

55. Landesentscheid Pflügen der Landjugend Burgenland

Am Sonntag, den 14. August 2016, fand in Mattersburg der traditionelle Landesentscheid Pflügen der Landjugend Burgenland statt. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Höhepunkt im überregionalen agrarischen Veranstaltungskalender des Jahres. Die besten Pflüger des Landes treten gegeneinander an, um die drei Erstplatzierten zu ermitteln. Agrarlandesrätin Verena Dunst, SPÖ, gratulierte nach dem Wettkampf Christopher Fischer aus Kleinwarasdorf zum ersten Platz.
Herrliches Wetter und über 500 Zuschauer machten diese Veranstaltung zu einem großartigen Ereignis. Insgesamt nahmen 11 Pflüger an den verschiedenen Bewerben teil. Christopher Fischer (Kleinwarasdorf) wurde Sieger in der Beetpflugklasse und Georg Schoditsch (Großpetersdorf) konnte den ersten Platz in der Drehpflugklasse erreichen, wozu der Vizepräsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Adalbert Resetar, recht herzlich gratulierte.
Leistungspflügen ist ein Wettkampfsport, bei dem Genauigkeit und Präzision entscheidend sind.
Sauberes Unterpflügen des Bewuchses, gleichmäßige Einhaltung der Arbeitstiefe, gleich hohe und breite Furchen, keine Löcher und Hügel im gepflügtem Feld und eine gute Krümelung sind Kriterien, die aus der Praxis kommen. Schnurgerade Furchen sind das Ziel eines jeden Leistungspflügers. Die besten Pflüger im Beet- und Drehpflügen werden das Burgenland beim nächstjährigen Bundesentscheid vertreten.

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar