GMOA and more – Akademie für junge GemeinderätInnen geht in die dritte Runde

Eisenstadt, 9. 8. 2016 –

 

Vor zwei Jahren riefen der Sozialdemokratische Gemeindevertreterverband, das Renner Institut Burgenland und die SJ Burgenland mit der „GMOA and more-Akademie“ eine einzigartige Weiterbildungsmöglichkeit für junge KommunalmandatarInnen ins Leben. Mit Herbst 2016 geht diese nun in die dritte Runde!

Wie bereits in den letzten zwei Jahren richtet sich die Akademie an engagierte 16- bis 28-Jährige, die in den kommenden Jahren ihre Gemeinde maßgeblich mitgestalten wollen. Auch dieses Mal stehen in sechs ganztägigen Modulen politisches Hintergrundwissen, Softskills für die kommunalpolitische Arbeit, Vernetzung, Ideenaustausch sowie die Entwicklung und Umsetzung konkreter Projekte auf dem Programm. Bei der diesjährigen Akademie wird auch auf die Gemeinderatswahl 2017 ein Fokus gelegt, bei der das Motto „jünger und weiblicher“ lautet.

„Viele junge Menschen sind interessiert an Politik und möchten sich gerne in die Gestaltung ihrer Gemeinde einbringen. Wir machen Politik mit und für die Menschen. Mit der GMOA and more-Akademie ist es uns in den letzten Jahren gelungen, vor allem viele junge Menschen in ihrem Engagement in der Kommunalpolitik zu unterstützen und ihnen das nötige Rüstzeug für ihre Aufgaben als GemeinderätInnen mitzugeben. Gleichzeitig wollen wir mit GMOA and more aber auch die SPÖ in den Kommunen weiter öffnen und laden daher alle interessierten Jugendlichen ein, sich an diesem Projekt zu beteiligen und in ihrer Gemeinde mitzuarbeiten“, freut sich GVV-Präsident Erich Trummer über die Fortführung dieses einzigartigen Bildungsangebots.

Insbesondere die Strukturen der Sozialistischen Jugend (SJ) Burgenland profitieren von der hochqualitativen Schulung. Czech sieht die GMOA and more-Akademie als einen weiteren wichtigen Schritt zur Verstärkung der SJ-Ortsgruppen und Ortsparteien. „Bei dem Gemeinderatswahlen 2017 wollen wir noch mehr Jugendliche als 2012 zur Kandidatur bewegen. Durch die Akademie sind sie auf ihre Aufgaben vorbereitet und können die burgenländischen Gemeinden mit neuen Ideen und Projekten durchfluten!“, zeigt sich Czech vom Potenzial ihrer FunktionärInnen und der Qualität der Akademie überzeugt. Über 20 wissbegierige Jugendliche werden pro Lehrgang der GMOA and more-Akademie für ihre weitere Tätigkeit als GemeindevertreterInnen ausgebildet. „Der Erfolg gibt uns eindeutig recht. Die beiden Lehrgänge haben schon jetzt viele VerantwortungsträgerInnen der Zukunft hervorgebracht, die sich tatkräftig in ihren Gemeinden oder auf Landesebene engagieren.  Daher war uns die Fortsetzung der Gmoa and more- Akademie ein Herzensanliegen. Dieses Mal werden wir verstärkt Projekte in den burgenländischen Gemeinden und einen erfolgreichen Jugendwahlkampf vorbereiten. “, so Czech weiter.

Auch in diesem Jahr stehen zwei junge engagierte FunktionärInnen (Lisa Marchhart aus Pöttelsdorf und Maximilian Sipötz aus Illmitz) den TeilnehmerInnen mit Rat und Tat zur Seite, unterstützen sie bei der Planung von Initiativen und berichten von ihren eigenen Erfahrungen und Erfolgen in der Kommunalpolitik. Während es inhaltlich auch heuer wieder um Themen wie Geschichte der Sozialdemokratie, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Rhetorik und Gemeindeordnung geht, widmet sich erstmalig ein zweitägiges Modul unter dem Titel „Projektmanagement in der Gemeinde & Best Practice Beispiele aus der Jugendarbeit“ dem Jugendwahlkampf für 2017 und die geplante Vorbereitung auf diesen. „Die beiden ersten Durchgänge der GMOA and more-Akademie haben uns bewiesen, mit wie viel Engagement sich die ausgebildeten, jungen KommunalpolitikerInnen in ihren Heimatgemeinden einbringen. Ab Oktober geht’s mit über 20 neuen TeilnehmerInnen in die dritte Runde – darauf freuen wir uns schon sehr!“, so RI-Landesgeschäftsführerin Theresa Krenn.

Die Anmeldefrist für die GMOA and more läuft noch bis 01. September. Interessierte Jugendliche erfahren Genaueres zur Akademie auf der GMOA and more-Facebook-Seite oder direkt bei der Sozialistischen Jugend Burgenland, dem GVV Burgenland oder beim Renner Institut Burgenland. Los geht‘s am 21.Oktober mit einer Kick-Off-Veranstaltung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar