Morawa spendet Erlös aus Hitlers „Mein Kampf“

Mattersburg, 8. 8. 2016 –

003Die Buchhandlung Morawa (Wien) spendet den Erlös aus dem Verkauf der vom Institut für Zeitgeschichte München kommentierten, kritischen Neuauflage von Hitlers „Mein Kampf“ an das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes. Das DÖW wird das Geld für Forschungen im Themenbereich des Rechtsextremismus verwenden.

Adolf Hitlers Mein Kampf. Eine kommentierte Auswahl – Morawa-buch.at

Wer sich mit Hitler und dem Nationalsozialismus auseinandersetzen will und sich nicht allein mit Sekundärliteratur begnügen möchte, kommt nicht umhin, Auszüge von Mein Kampf im Originaltext nachzulesen. Christian Zentner hat eine verantwortungsvolle Auswahl von zentralen Passagen getroffen und diese kommentiert.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar