Die Vorbereitungen zum 4. Burgenländischen Frauenlauf laufen auf Hochtouren

Rauchenwart, 3. 8. 2016 –

Am 11. September fällt in Rauchwart der Startschuss zum 4. Burgenländischen Frauenlauf

Vor 4 Jahren erlebte das Burgenland eine Premiere, als in Frauenkirchen über 400 Läuferinnen an den Start des ersten Burgenländischen Frauenlaufes gingen. Heuer sollen es ähnlich viele Teilnehmerinnen werden, zeigt sich Frauenlandesrätin und Mitinitiatorin Verena Dunst optimistisch. Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz am Badesee Rauchwart wurde am Mittwoch das bunte Rahmenprogramm und die Eckdaten des 4. Burgenländischen Frauenlaufes vorgestellt, der am 11. September 2016 in Rauchwart stattfindet. „Auch beim Frauenlauf 2016 steht die Frau im Rampenlicht. Aber darüber hinaus wird es heuer ein Rahmenprogramm der Sonderklasse geben“, verrät Frauenlandesrätin Verena Dunst.

spö

Ein buntes Rahmenprogramm wartet auf die Teilnehmerinnen und Zuseher beim 4. Burgenländischen Frauenlauf (v.l.): Dr. Jürgen Frank, Genussregion Zickentaler Moorochse; Ute Lagler, Genussregion Südburgenländischer Apfel; Michaela Raber, Bürgermeisterin aus Rauchwart; Frauenlandesrätin Verena Dunst; Michaela Bayer, Kinderfreunde Burgenland; Christiane Obleser, smoveyINSTRUKTERIN; Christa Prets, Vorsitzende des Vereines „100% Sport“ und Vizepräsidentin Mamanet

Ausgetragen wird der Lauf heuer am Geländer rund um den Badesee Rauchwart. Wie bereits in den vergangenen Jahren werden drei Bewerbe ausgetragen: Neben zwei Laufbewerben über 4,5 beziehungsweise 9 Kilometer lädt auch ein 4,5-km-Nordic Walking-Bewerb zum gemeinsamen Sport. Alle Informationen zum 4. burgenländischen Frauenlauf auf www.frauenlaufburgenland.at

Der Burgenländische Frauenlauf hat sich längst zu einem Familienfest entwickelt und auch heuer ist wieder für ein buntes Rahmenprogramm am Badesee in Rauchwart gesorgt. Das Aufwärmen wird Christiane Obleser mit ihren Smovey Ringen übernehmen. Darüber hinaus präsentiert Mamanet die neue Sportart Cachibol – der Trend aus Israel. Und die Kinderfreunde Burgenland sorgen wie jedes Jahr für eine abwechslungsreiche Kinderbetreuung mit spannenden Spielestationen. Für kulinarische Köstlichkeiten ist ebenfalls gesorgt. So wird es beispielsweise Köstlichkeiten aus der Genussregion Zickentaler Moorochse und Obst aus der Genussregion Südburgenländischer Apfel geben. Aber auch weitere Direktvermarkter aus der Region werden ihre Produkte präsentieren und zum Verkauf anbieten. Als Kooperationspartner für den 4. Burgenländischen Frauenlauf konnte die „Sports for Hope Charity Organisation“ gewonnen werden.

 „An diesem Tag wird es nur Gewinnerinnen geben, Frauen die im Wettkampf mit Freude ihre sportlichen Grenzen ausloteten, Zuschauer und Fans, die ihre Bekannten und Verwandten anfeuern werden, so gesehen wird der 4. Burgenländische Frauenlauf ein Erlebnis für die ganze Familie“, so Frauenlandesrätin Verena Dunst. Der Laufsport ist im Burgenland der Volkssport Nummer 1. Durch Veranstaltungen wie diese, soll aber nicht nur das Interesse für den Laufsport gefördert, sondern auch das Interesse an Bewegung und Fitness quer durch alle Altersschichten geweckt werden. „Ich sehe den Burgenländischen Frauenlauf auch als Plattform der Generationen, denn es steht einfach das gemeinsame Interesse an Fitness und Bewegung im Vordergrund -unabhängig vom Alter der Teilnehmerinnen. Diese Veranstaltung ist damit auch ein wichtiger Beitrag zur Generationensolidarität, wenn Alt und Jung ein gemeinsames Ziel verfolgen“, ist Dunst überzeugt.

Start und Ziel des Sportevents ist direkt am Badesee. Das Startgeld ist, abhängig vom Anmeldungszeitpunkt sowie vom Alter der Teilnehmerinnen, gestaffelt und beträgt zwischen 15 und 30 Euro – letzterer Betrag ist bei einer Nachnennung am 10. oder 11. September zu bezahlen. Es zahlt sich also aus, sich möglichst früh für einen der Bewerbe anzumelden. Detaillierte Informationen dazu auf: www.frauenlaufburgenland.at

Anmeldung online und schriftlich möglich
Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at.
Schriftliche Anmeldungen sind ausschließlich über den Veranstalter möglich per  Post an das LAD-Referat Frauenangelegenheiten, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar