ÖVP: Kinderwelt Burgenland, Bankomatgebühren

Eisenstadt, 26. 7. 2016 –

Landestag der Kinderwelt Burgenland:

„Julia Kaufmann mit 100 % zur Landesobfrau gewählt“

Beim Landestag der Kinderwelt wurde im Beisein von Bundesobmann Matthias Zwittag ein neues Team der Kinderwelt Burgenland gewählt. Julia Kaufmann ist die neue Landesobfrau der Burgenländischen Kinderwelt. Sie übernimmt das Amt von Patrik Fazekas. Ebenso wurde Lisa Portschy als neue Landesgeschäftsführerin bestellt. „Kinder, Mütter und Väter brauchen ein tragfähiges Netzwerk und eine starke Stimme. Das Netzwerk werden wir knüpfen und die Stimme werden wir sein“, bringt Kaufmann ihre Pläne auf den Punkt.

Die Kinderwelt ist eine wichtige Stütze im Bereich der Arbeit mit Kindern und leistet einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft, indem sie Veranstaltungen speziell für Kinder organisiert und Rahmenprogramme für Veranstaltungen der „Großen“ anbietet. Die Arbeit des neuen Vorstands werde auf den drei Säulen Service, Netzwerk und Interessenvertretung beruhen, erklärt Kaufmann. Bei der Zusammenstellung des Teams wurde darauf geachtet, dass sich die Kinderwelt neu und jung aufstellt. Als Ansprechpartner fungieren in erster Linie ausgebildete Pädagogen sowie Interessierte, die aktiv mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchten. Aktivitäten wie die Bädertour im Sommer, Weihnachtskindergärten und Osteraktionen, Vorträge für Eltern, Kinder sowie Ferien- und Spielewochen sind die Programmpunkte. Weiterst im Team sind die Landesobfrau-Stellvertreterinnen Viktoria Kuzmits, Julia Wagentristl und Bettina Pauschenwein. Als Landesfinanzreferenten wurden Veronika Kiss und Nicole Igler gewählt. „Ich freue mich über die Wahl zur Landesobfrau und bedanke mich für das Vertrauen. Die Arbeit mit und für die Jüngsten in unsrer Gesellschaft ist mir ein Herzensanliegen. Ich danke dem scheidendem Team für den besonderen Einsatz und freue mich auf erfolgreiche 3 Jahre als Landesobfrau“, so die neue Landesobfrau Julia Kaufmann abschließend.

spö
1. Reihe v.l.n.r.: Matthias Zwittag, Julia Wagentristl, Julia Kaufmann, Lisa Portschy, Bettina Pauschenwein, Viktoria Kuzmits, Jasmin Renner, Patrik Fazekas, Sascha Krikler. 2. Reihe v.l.n.r.: Stefan Rath, Thomas Ranits, Veronika Kiss, Lukas Faymann, Andreas Bauer

Volkspartei Burgenland FÜR Verbot von Bankomatgebühr

Burgenlands Landesparteiobmann Thomas Steiner spricht sich rund um die entflammte Debatte FÜR ein Verbot von Bankomatgebühren aus.

„Die Volkspartei Burgenland stellt sich klar und deutlich gegen eine Bankomatgebühr. Die Aussagen des ÖVP-Generalsekretärs sind in diesem Zusammenhang völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar“, sagt Landesparteiobmann Thomas Steiner zur neu entflammten Debatte rund um die unliebsame Gebühr. „Die Österreicherinnen und Österreicher haben eine hohe Bindung an die Bargeld-Bezahlung. Eine Bargeldbehebung muss deshalb auch in Zukunft ohne Gebühren an Bankomatgeräten heimischer Banken möglich sein“, so Steiner.

 

 

Share Button

Related posts