Burgenlands beste Ferienbetreuung gesucht!

Eisenstadt, 19. 7. 2016 –

spö
Den ersten Ferienbetreuungswettbewerb im Jahr 2015 konnte die Gemeinde Deutsch Kaltenbrunn, vor der Jugendrotkreuzgruppe Kohfidisch und dem Neusiedler Kids Klub gewinnen. Landesrätin Verena Dunst überreichte im Landtagssitzungssaal in Eisenstadt die Preise.

Bereits zum zweiten Mal suchen Familienlandesrätin Verena Dunst und das Familienreferat des Landes die beste Ferienbetreuung des Burgenlandes. „Wenn auch ihr eine tolle, aufregende, spannende, lustige oder pädagogisch wertvolle Ferienbetreuung anbietet oder besucht, dann macht mit! Schickt uns eine kurze Beschreibung der Aktion und erzählt uns, warum gerade eure Ferienbetreuung die Beste ist! Auf die GewinnerInnen warten attraktive Preise“, fordert Familienlandesrätin Verena Dunst zum Mitmachen auf.

Ferienbetreuungsaktionen gewinnen immer mehr an Bedeutung, zumal sie für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf von wesentlicher Bedeutung sind. Im Vorjahr wurden an die 60 Ferienbetreuungsaktionen im ganzen Burgenland organisiert und vom Familienreferat mitfinanziert. „Durch diesen Wettbewerb möchten wir einen weiteren Anreiz schaffen, Projekte durchzuführen und uns gleichzeitig für das Engagement bei den Gemeinden und Vereinen gebührend bedanken“, so die Landesrätin.

Wettbewerb läuft den ganzen Sommer
Der Wettbewerb startet sofort und läuft bis zum Ende der Sommerferien. Bis einschließlich 12.09.2016 kann die beste Ferienbetreuungsaktion nominiert werden. „Einreichen können die veranstaltenden Gemeinden, Vereine oder Organisationen, aber auch alle teilnehmenden Kinder haben die Möglichkeit ihre liebste Aktion zu unterstützen. Dazu reicht eine Beschreibung des Projekts. Auch ein paar Fotos mit den schönsten Momenten können dabei sein“, weiß Dunst. Eine Fachjury des Familienreferats Burgenland wird die Beiträge bewerten und die Sieger küren.

Tolle Preise für die ersten 3 Plätze
Auf die Sieger warten eine Ehrentafel mit der Bezeichnung „Burgenlands beste Ferienbetreuung 2016“ und tolle Geldpreise. „Die Gemeinden oder Vereine dürfen den Titel fortan führen und auch ihre Ferienbetreuungsaktion damit entsprechend bewerben. Außerdem erhält der Sieger ein Preisgeld von 1500 Euro, der Zweitplatzierten bekommt 1000 Euro und der Drittplatzierte erhält 500 Euro“, erklärt die Familienlandesrätin.

Wer darf mitmachen?
Teilnahmeberechtigt sind all jene Gemeinden, Vereine oder Organisationen, die im Sommer 2016 eine Ferienbetreuung anbieten und die aufgrund der im Juni 2014 beschlossenen Ferienbetreuungsrichtlinie des Landes förderwürdig sind. Die genauen Umsetzungs- und Förderungsvoraussetzungen sind auf der Homepage des Familienreferats ersichtlich.

Information und Anmeldung:
Familienreferat des Landes Burgenland
Telefon 057/600/2523 E-Mail: familienland@bgld.gv.at
http://www.familienland-bgld.at

 

Share Button

Related posts