Hagelschäden im Südburgenland – LR Verena Dunst

Mattersburg, 13. 7. 2016 –

 

Am Dienstag, den 12. Juli, zogen wieder einmal heftige Unwetter über das Südburgenland. Die größten Schäden entstanden dabei in den Gemeinden Stinatz und Litzelsdorf. Aber auch andere Gemeinden waren betroffen. Der Hagel war so stark, dass Autoscheiben zu Bruch gingen und Karosserien mit Beulen überzogen wurden. Die Feuerwehren waren nach dem Unwetter im Dauereinsatz. Die österreichische Hagelversicherung schätzt den Schaden im Südburgenland an landwirtschaftlichen Kulturen auf ca. 700.000 Euro.

 

 

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts