Klimaschutzpreis 2016 in der Landwirtschaft

Eisenstadt, 8. 7. 2016 –

Zum 9. Mal schreiben das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft Umwelt und Wasserwirtschaft, der ORF in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzinitiative klimaaktiv und Partnern wie etwa der Österreichischen Hagelversicherung den Österreichischen Klimaschutzpreis aus. Auch heuer gibt es den Preis wieder in der Kategorie „Landwirtschaft“.

„Viele bäuerliche Betriebe, Gemeinschaften und Verbände haben innovative Ideen und vorbildliche Projekte für den Klimaschutz umgesetzt: Umweltschonende Bewirtschaftung unserer Natur, nachhaltiger Einsatz von Ressourcen, Erzeugung von erneuerbaren Energien, naturnahe Produktion von Nahrungsmitteln, Erhalt der Artenvielfalt usw. In der Kategorie „Landwirtschaft“ werden land- und forstwirtschaftliche Betriebe – vom bäuerlichen Familienbetrieb bis hin zu Verbänden – eingeladen, klimaschützende Projekte und Aktionen einzureichen. Voraussetzung ist, dass sich alle eingereichten Projekte und Initiativen bereits in der Umsetzung befinden oder spätestens im Sommer 2016 starten. Ich würde mich freuen, wenn sich auch heuer wieder landwirtschaftliche Betriebe aus dem Burgenland für den Klimaschutzpreis anmelden“ so Präsident Franz Stefan Hautzinger:

Die Einreichfrist läuft noch bis zum 22. August 2016.

Weitere Infos unter www.klimaschutzpreis.at!

 

Share Button

Related posts