8. 7. 2016 – Polizei News

pn

Suchaktion in St. Michael – Fortsetzung

Die Suchaktion nach dem seit 6.7.2016 abgängigen 75-jährigen Mann aus St. Michael, Bezirk Güssing wurde heute ab 07:00 wieder verstärkt aufgenommen. An der Suche nach dem Vermissten sind Polizisten mit Suchhunden, Grüns Kreuz, Rotes Kreuz, Samariterbund, Rettungshundebrigade und Feuerwehren der Umgebung im Einsatz.


Arbeitsunfall in Lederfabrik

Gestern, gegen 13:30 Uhr, ereignete sich in einer Lederfabrik im Bezirk Jennersdorf ein Arbeitsunfall, bei dem ein 46-jähriger Mann verletzt wurde. Der Arbeiter aus der Steiermark war gerade damit beschäftigt, überflüssiges Fleisch von Tierhäuten zu entfernen. Er benutzte dazu ein Messer und den vorgeschriebenen Kettenhandschuh. Der Mann fügte sich einen Schnitt am linken Unterarm zu. Vom Rettungsdienst wurde er in das Krankenhaus gebracht. Das Arbeitsinspektorat führt weitere Erhebungen.


 Arbeiter in Neudörfl verletzt

 Ein 42-jähriger Arbeiter aus St. Margarethen, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, verletzte sich am 5. Juli 2016, gegen 23:00 Uhr, am Kopf. In einem Unternehmen in Neudörfl, Bezirk Mattersburg, wollte er gerade zwei Luftschläuche zusammenkuppeln, als ein Schlauch aus seiner Hand rutschte und gegen seine Stirn schlug. Der 42-Jährige wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus verbracht. Das Arbeitsinspektorat ist in Kenntnis.


Suchtmittelhandel aufgedeckt

Mitarbeiter des Kriminaldienstes des Stadtpolizeikommandos Eisenstadt, konnten einem 44-jährigen Mann aus dem Bezirk Melk, Suchtgifthandel nachweisen. Die Beamten konnten den Mann als „Zulieferer“ ausforschen. Bei einer durchgeführten Hausdurchsuchung, in seiner Wohnung, konnten zwei Cannabis Aufzuchtanlangen, 47 Cannabispflanzen, 165 g Cannabisblüten und diverse Suchtmittelutensilien sichergestellt werden. Der Straßenverkehrswert der sichergestellten Suchtmittel beträgt ca. 5000 Euro. Der Beschuldigte ist nicht geständig, er wird der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.


Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

Am 7. Juli 2016, um die Mittagszeit, ereignete sich im Gemeindegebiet von Mörbisch, Bezirk Eisenstadt Umgebung, ein Verkehrsunfall.

Eine 32-jährige Frau aus Ungarn lenkte ihren PKW auf der B52 von Mörbisch kommend in Fahrtrichtung Rust. Sie kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Leitpflock und eine Leitschiene. Das Fahrzeug überschlug sich in weiterer Folge. Die Lenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarztwagen in ein Krankenhaus verbracht. Das Fahrzeug wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren Rust und Mörbisch geborgen.


„Neffentrick“ gescheitert

Ein versuchter Betrug mit dem „Neffentrick“ ist gestern in Podersdorf, Bezirk Neusiedl/See, gescheitert. Der vom Täter kontaktierte 73-jährige Mann brach das Gespräch nach einigen Forderungen ab.

Nach mehreren Wochen meldete sich der bereits stimmlich bekannte Mann mit deutschem Akzent wieder bei einem Pensionisten. Er forderte für einen Wohnungskauf einen niedrigen, sechsstelligen Geldbetrag und bat um die Kontonummer des Mannes. Als sich dieser weigerte, ihm sein Bankinstitut sowie die Kontonummer bekanntzugeben, forderte der Anrufer einen hohen fünfstelligen Betrag. Nachdem ihm der Pensionist mitteilte, auch nicht im Besitze dieses Betrages zu sein, bat ihn der Täter, sich das Geld zu leihen. Der Mann lehnte auch diese Bitte ab und bot dem Anrufer einen niedrigen zweistelligen Betrag an, worauf dieser das Gespräch beendete.

Es ergeht das Ersuchen an die Medien, die Bürger dahingehend zu sensibilisieren, dass der bereits stimmlich bekannte Täter derzeit wieder in Erscheinung tritt.

 

 

Share Button

Related posts