90 Jahre Stadterhebung Mattersburg

Mattersburg, 2. 7. 2016 –

 

Am 2. Juli 1926 wurde Mattersburg zur Stadtgemeinde erhoben. Seither ist viel geschehen. Mattersburg und Walbersdorf wurden 1971 zu einem Gemeinwesen vereinigt. Von 1973 bis 1976 wurde das erste Kulturzentrum in Mattersburg in der damals modernen Sichtbetonweise errichtet. 1985 wurde der Zunftbaum auf dem Platz vor dem Florianihof aufgestellt und 1996 wurde die in Mattersburg die größte Gemeindeeigene Bauschuttdeponie des Burgenlandes eröffnet. Im Jahr 2000 wurden Bad, Eislaufplatz und die Volksschule saniert. 2005 wurde ein Funcourt und ein Bewegungspark errichtet und 2006 wurde das Sozialzentrum Villa Martini eröffnet. Das war jetzt nur ein ganz kleiner Überblick über die Leistungen der Stadtgemeinde Mattersburg, die jetzt ihr 90 jähriges bestehen als Stadt feiert. Bei dieser Gelegenheit wurden auch viele Auszeichnungen an verdiente Bürger vergeben.

 

 

 

 

Hier geht es zum Video auf YouTube

 

Share Button

Related posts