24. 6. 2016 – Polizei News

pn

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 52-jähriger Radfahrer aus der Slowakei wurde gestern bei einem Zusammenstoß mit einer 65-jährigen PKW-Lenkerin in Illmitz, Bezirk Neusiedl/See, unbestimmten Grades verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Radfahrer war leicht alkoholisiert, ein mit der PKW-Lenkerin durchgeführter Alkotest ergab keine Alkoholisierung.

Die PKW-Lenkerin wollte gegen 21:00 Uhr an der Kreuzung der Landesstraßen 428 – 205, im Ortsgebiet von Illmitz (Seezufahrt), von der Landesstraße 428 kommend, in die Landesstraße 205 einbiegen. Dabei übersah sie den von links kommenden Radfahrer und kollidierte mit diesem.


Mähdrescherbrand

Am 23. Juni 2016 um 13:30 Uhr wurde ein Mähdrescherbrand in Pamhagen, Bezirk Neusiedl am See, angezeigt. Bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren von Pamhagen und Wallern konnte das Feuer vom Besitzer selbst mit einem Handfeuerlöscher gelöscht werden. Die Ermittlungen des Bezirksbrandermittlers ergaben, dass der Brand an der Vorderachse vermutlich, durch einen elektrodynamischen Effekt, entstand. Es wurde niemand verletzt.


Ersuchen um Fotoveröffentlichung – Hinweise erbeten

Bankanschlussdelikte in NÖ und Burgenland geklärt

Bedienstete der Polizeiinspektion Mistelbach führten seit Mai 2016 Ermittlungen gegen zwei vorerst unbekannte Täter wegen Bankanschlussdiebstählen. Die Täter beobachteten abwechselnd die späteren, zumeist älteren Opfer bei der Bargeldbehebung in der Bank. Danach folgten sie diesen, lenkten sie, zumeist durch Anstechen eines Reifens und anbieten ihrer Hilfe bei der Behebung des Schadens, ab und stahlen den zuvor abgehobenen Bargeldbetrag. Die Täter waren bei den Tathandlungen mit Mietwagen unterwegs. Am 21. Juni 2016 konnten die beiden Verdächtigen, eine 37-jährige Frau und ein 36-jähriger Mann, beide kolumbianische Staatsbürger, nach Hinweisen von Opfern und umfangreichen Erhebungen in Schwechat von Bediensteten des Stadtpolizeikommandos Schwechat vorläufig festgenommen werden.

Bei der Personsdurchsuchung und Durchsuchung eines Hotelzimmers wurde ein fünfstelliger Eurobetrag und diverses Tatwerkzeug sichergestellt.

Bislang ordneten die Ermittler der Polizeiinspektion Mistelbach den beiden Beschuldigten sechs Tathandlungen in Niederösterreich in Mistelbach, Perchtoldsdorf, Schwechat und Zwettl, sowie im Burgenland in Eisenstadt mit einer Schadenssumme von 21.000 Euro zu. Die Tathandlungen wurden im Zeitraum von 26. April 2016 bis 15. Juni 2016 verübt. Der 36-Jährige und die 37-Jährige zeigten sich nicht geständig. Beide wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg um Veröffentlichung der beigeschlossenen Fotos der beiden Beschuldigten.

Mögliche weitere Opfer werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mistelbach, Telefonnummer 059133-3260, in Verbindung zu setzen.

pn 24.06.2016 PI Mistelbach, 36-jähriger Beschuldigter Foto 2 24.06.2016 PI Mistelbach, 37-jährige Beschuldigte Foto 1 24.06.2016 PI Mistelbach, 37-jährige Beschuldigte Foto 2

 

 

 

Share Button

Related posts