21. 6. 2016 – Den Letzten beißen die Hunde

Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

EU Bauer

Wahlwiederholung teilweise oder überhaupt. Mit dieser Frage beschäftigt sich der Verfassungsgerichtshof. Es wurde falsch, nicht termin- oder gesetzeskonform ausgezählt. Ohne Anwesenheit aller Beisitzer die Richtigkeit bestätigt u.s.w. Eigentlich eine Schande, wenn man bedenkt das die Wahl die einzige Möglichkeit ist, in einer Demokratie mit zu bestimmen. Aber was passiert jetzt. Die Wahlbeisitzer und Helfer sind die Buhmänner. Sie hätten doch auf eigene Kosten Urlaub nehmen können. Sie hätten noch mehr ihrer Freizeit opfern können. Sie hätten die entsprechenden Gesetze, die Wahl betreffend, auswendig lernen müssen. Wenn sie sich schon aus Idealismus der Sache widmen, sollen sie sich auch gefälligst mit dem Juristendeutsch auseinander setzen. Im vermeintlichen Wissen, das richtige oder übliche getan zu haben, fügen sie im schlimmsten Fall, der Republik einen Schaden von 60 Millionen Euro zu. Eigentlich erschreckend. Aber man kann den obersten Wahlchef doch keine Schuld zuschieben. ER kann ja nicht überall sein. Also beißen den letzten wieder einmal die Hunde. Und wenn ein Hund beißt, dann ab zum Arzt. Es besteht im schlimmsten Fall Tollwutgefahr.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar