Umweltpreis 2016 für Mattersburg

Mattersburg, 15. 6. 2016 –

Umweltpreis 2016: Auszeichnung für die Stadtgemeinde

Die Stadtgemeinde Mattersburg wurde in Illmitz von Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrätin Astrid Eisenkopf für die Aktivitäten im Umweltbereich ausgezeichnet.

Besonders hervorgehoben wurden das frühzeige Verbot von Glyphosat am Bauhof, die Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden sowie die regelmäßigen Veranstaltungen und Informationen für die Bevölkerung. „Ich freue mich über diese Auszeichnung. Unsere konsequente Arbeit im Umweltbereich wird dadurch gewürdigt“, erklärt Bürgermeisterin Ingrid Salamon.

 

Auch Preis für NMS Mattersburg

Im Rahmen der Feier wurde auch die NMS Mattersburg mit einem Anerkennungspreis bedacht. „Zweibeiner helfen Sechsbeinern“ heißt das Jahres-Projekt der 2b und 3d Klassen der NMS Mattersburg: Die Burschen und Mädchen konzipierten dabei unter fachkundiger Anleitung ein großes Insektenhotel mit Namen „Villa Wildbiene“.

spö

2) SchülerInnen und Lehrerinnen der NMS Mattersburg mit Direktorin Johanna Schwarz, Bgm. Salamon, LH Niessl und LR Eisenkopf.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar