7. 6. 2016 – Polizei News

Burgenland, 7. 6. 2016 –

pn

Schwerer Verkehrsunfall bei Neustift bei Güssing (Bezirk Güssing)

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall – B 57 musste für den Verkehr gesperrt werden.

Am gestrigen Tage lenkte ein 41-jähriger Mann aus dem Bezirk Güssing seinen PKW auf der Bundesstraße 57 von Güssing kommend in Fahrtrichtung Neustift. Er bog in weiterer Folge links in den Gemeindeweg „Graben“ ein. Zur selben Zeit fuhren ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Jennersdorf und eine 23-jährige Frau – ebenfalls aus dem Bezirk Güssing –  mit ihren Fahrzeugen in Fahrtrichtung Neustift bei Güssing.

Der 40-jährige Fahrzeuglenker übersah in weiterer Folge den beabsichtigten Abbiegevorgang des 41-Jährigen und überholte dessen PKW. Um einen direkten Zusammenstoß zu verhindern, musste ein entgegenkommender LKW eine Vollbremsung durchführen. Die unmittelbar hinter dem 40-jährigen PKW-Lenker fahrende 23-Jährige fuhr trotz einer sofortigen Notbremsung und eines Ausweichmanöver gegen das Heck des abbiegenden PKWs. Bei diesem Unfall verletzten sich die 23-jährige PKW-Lenkerin und ihr im Fahrzeug befindlicher 4-jähriger Sohn. Nach Erstversorgung durch die Rettung wurden sie in ein Krankenhaus verbracht. Der durchgeführte Alkomattest verlief bei allen am Unfall beteiligen Personen negativ.

Die Bergung und Entfernung der erheblich beschädigten Fahrzeuge wurde von der Feuerwehr Güssing, welche mit elf Mann und vier Einsatzfahrzeugen, sowie von der Feuerwehr Neustift bei Güssing, diese war mit sechs Mann und einem Fahrzeug im Einsatz, durchgeführt.

Die Bundesstraße 57 war während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung musste eingerichtet werden.


Fahrraddiebstahl in Rust

Unbekannte Täter stahlen in der Nacht vom 5.6.zum 6.6.2016 in Rust/See ein Fahrrad. Das Fahrrad war angekettet, der Sicherungsmechanismus wurde mit einem Bolzenschneider durchtrennt. Die Höhe des Schadens liegt im unteren vierstelligen Eurobereich.

 


Arbeitsunfall in Weppersdorf

Ein 58-jähriger rumänischer Staatsangehöriger wurde gestern in Weppersdorf, Bezirk Oberpullendorf, beim Verlegen von Betonsteinen verletzt und mit dem Notarztwagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ein 55-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf fuhr mit einem Stapler und brachte den mit Verlegungsarbeiten beschäftigten Mann Betonsteine. Der Staplerfahrer legte den Rückwärtsgang ein, schob zurück und stieß den hinter dem Stapler stehenden Rumänen zu Boden. Weitere Erhebungen wurden vom Arbeitsinspektorat durchgeführt.

 


Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 41-jähriger Radfahrer aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wurde gestern bei einem Zusammenstoß mit dem PKW einer 35-jährigen Frau aus dem Bezirk Oberwart unbestimmten Grades verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der PKW kollidierte mit dem Radfahrer im Ortsgebiet von Kitzladen; Bezirk Oberwart, an der Kreuzung Landesstraße 239 – Herrenseite. Die PKW-Lenkerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Alkoholisierung lag nicht vor.


Brand in Rust

Am 6. Juni 2016 gegen 22:50 Uhr wurde über die Brandmeldeanlage Feueralarm in einem Therapiezentrum ausgelöst.

Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Rust konnte ein kleinräumiger Brand im Bereich eines keramischen Brennofens festgestellt werden. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Es wurde niemand verletzt. Durch den Brand entstand ein geringer Sachschaden.


Verkehrsunfall in Lindgraben, Bezirk Oberpullendorf

59-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Oberwart bei Verkehrsunfall verletzt

Am 6. Juni 2016 fuhr ein 59-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Oberwart auf der L 330 von Lindgraben kommend in Richtung Kobersdorf. Hinter diesem Fahrzeug fuhr ein 38-jähriger ungarischer Staatsangehöriger mit seinem PKW. Am Ortsende von Lindgraben schloss der ungarischen Staatsangehörige auf den PKW des vor ihm fahrenden 59-Jährigen auf und setzte zum Überholvorgang an. Im gleichen Moment bog der 59-jährige PKW-Lenker nach links in einen angrenzenden Güterweg ab. Dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge.

Der aus dem Bezirk Oberwart stammende Lenker wurde bei dem Zusammenprall verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden am Unfall beteiligen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Diese mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Lindgraben geborgen werden. Bei beiden Fahrzeuglenkern wurde ein Alkotest durchgeführt. Beide Ergebnisse ergaben einen Messwert von 0,00 mg/l.


Einbruchsdiebstahl in Illmitz, Bezirk Neusiedl am See

Bisher unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 5. Juni (17:00 Uhr) auf 6. Juni 2016 (06:00 Uhr) in ein Firmenareal in Illmitz, Bezirk Neusiedl am See ein. Aus einer Vitrine und aus mehreren Büros stahlen sie noch festzustellende Gegenstände. Weiters entwendeten die Täter einen Möbeltresor sowie diverse Handkassen. Gleichzeitig stahlen die unbekannten Täter einen Zündschlüssel von einem PKW. Dieser PKW wurde auch bei der Flucht verwendet. Die Höhe des Schadens steht zur Zeit noch nicht fest. Die weiteren Erhebungen werden von der Ermittlungsgruppe des Bezirkspolizeikommando Neusiedl am See geführt.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar