3. 6. 2016 – Polizei News

Burgenland, 3. 6. 2016 –

pn

Kupferdiebe im Bezirk Neusiedl am See unterwegs

704 kg Kupfer und 72 m Kupferkabel aus einem Baucontainer in Mönchhof gestohlen

In der Zeit von 01.06.2016, 16:00 Uhr und 02.06.2016, 08:30 Uhr schnitten bislang unbekannte Täter mit einem Winkelschleifer die Seitenwand eines Baucontainers auf. Aus diesem Container, er war im Gemeindegebiet von Mönchhof abgestellt, wurden acht Stück elektrische Polschuhe gestohlen. An jedem dieser Polschuhe befanden sich 88 kg Kupferkabel. Bei einem weiteren Polschuh versuchten sie das Kupferkabel zu entfernen, was aber nicht gelang. Weiters stahlen die unbekannten Täter 72 Stück Anschlusskabel aus Kupfer mit je einem Meter Länge.


Verkehrsunfall in Glashütten

Am 2. Juni 2016 ereignete sich auf der Glashüttner Landesstraße zwischen Glashütten und Lockenhaus ein Verkehrsunfall. Eine 46-jährige Frau aus dem Bezirk Oberpullendorf war mit ihrem 21-jährigen Sohn in Fahrtrichtung Lockenhaus unterwegs. Um einen Zusammenstoß mit einem Reh zu verhindern, bremste sie und kam rechts von der Fahrbahn ab. Der PKW prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann wurde mit dem Notarztwagen mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht. Die Lenkerin war nicht alkoholisiert. Die FF Glashütten war mit der Bergung des verunfallten PKW beschäftigt.


Schlepper mit 17 Personen in Klingenbach angehalten

SchlepperfahrzeugRumänischer Schlepper wurde festgenommen. In den heutigen frühen Morgenstunden wurde am ehemaligen Grenzübergang Klingenbach im Zuge der Grenzkontrolle der rumänische 9-sitzige Kleinbus einer Einreisekontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass sich im Inneren des Fahrzeuges neben dem rumänischen Lenker des Fahrzeuges weitere 17 Personen – drei männliche, acht weibliche Personen und sechs Kleinkinder (zwischen 10 und 14 Jahre) – befunden haben. Diese vermutlich irakischen Staatsangehörigen konnten sich gegenüber den einschreitenden Beamten nicht legitimieren bzw. konnten nicht die für die Einreise bzw. deren Aufenthalt im Bundesgebiet erforderlichen Dokumente vorweisen.

Der der gewerbsmäßigen Schlepperei verdächtige 46-jährige rumänische Staatsangehörige wurde festgenommen. Die Einvernahme des Verdächtigen dauert zur Zeit noch an. Die nunmehr unrechtmäßig im Bundesgebiet aufhältigen Personen bzw. unrechtmäßig eingereisten Personen wurden in das Competence-Center Eisenstadt gebracht.

 

 

Share Button

Related posts