2. 6. 2016 – Nur Lippenbekenntnisse

Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

EU Bauer

Sie war nur kurz, die scheinbare Einigkeit der Regierungsparteien. Der angekündigte Schulterschluss zwischen Kern und Mitterlehner was den Stil anbelangt beginnt schon wieder zu bröckeln, kaum mischen sich die Sozialpartner ein. Das Vorspiel zum ersten Akt der tragischen Oper ist vorbei. Man streitet um Flüchtlingszahlen, um Postenbesetzung beim Rechnungshof, um Möglichkeiten Asylanten zu beschäftigen, um Zusammenlegung von Kassen u.s.w. Letzteres wäre an der Zeit. Im Computerzeitalter lässt sich alles vernetzen. Aber wohin dann mit den Präsidenten. 9 Bundesländer x 3 Präsidenten x 12 Kassen. 324 Köpfe könnten auf 30 reduziert werden. Sowieso alles Multifunktionäre. Man könnte sich den Bundesrat ganz sparen, ins Parlament weniger Siebenschläfer setzen und da und dort ein paar Milliönchen lukrieren, indem man Rationalität und Wirtschaftlichkeit bei Überlegungen in den Vordergrund stellt. Wäre doch was, oder?

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar