19. 5. 2016 – Polizei News

Burgenland, 19. 5. 2016 –

pn

E-Bikes gestohlen

Unbekannte stahlen gestern Nachmittag aus einer unversperrten Garage in Illmitz, Bezirk Neusiedl am See, zwei E-Bikes. Die Fahrräder waren mittels Fahrradschlössern gesichert. Der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei Apetlon ermittelt.


 Kriegsmaterial gefunden

 Eine 75-jährige Pensionistin fand am 17. Mai 2016 in Pinkafeld, Bezirk Oberwart, Kriegsrelikte. Bei Aufräumarbeiten in ihrem Stall kamen eine Granatpatrone        (14,5 cm) sowie zwei Gewehrpatronen zum Vorschein. Der Entminungsdienst wurde verständigt und die Geschosse werden heute weggebracht.


Unfall mit Fahrrad in Hornstein

Gestern, gegen 12:30 Uhr, ereignete sich in Hornstein, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde. Ein 78-jähriger Pensionist aus Wien lenkte sein Fahrrad auf dem Leitharadweg B11, von Neufeld kommend, Richtung Wimpassing. Aufgrund von Streusplitt rutschte der Mann aus und kam zu Sturz. Er wurde verletzt und in das Krankenhaus verbracht. Es lag keine Alkoholisierung vor.


Beschädigung von FPÖ-Wahlplakaten / Beschädigung FPÖ-Landeszentrale

Verdächtige wurden einvernommen

Bezüglich der beschädigten FPÖ-Wahlplakate sowie der FPÖ-Landeszentrale in Eisenstadt, wurden seitens der Polizei intensive Ermittlungen durchgeführt. Auf Grund konkreter Spuren wurden drei Verdächtige ausgeforscht. Es handelt sich um  Schüler, welche in Eisenstadt eine Schule besuchen. Die Schüler sind zwischen 17 und 19 Jahre alt. Zwei davon sind in Wien und einer in Niederösterreich wohnhaft.

In den Einvernahmen haben sie einige Beschädigungen der FPÖ-Wahlplakate sowie der FPÖ-Landeszentrale gestanden. Darüber hinaus haben sie angegeben, den Schaden wieder gutmachen zu wollen.

Die 3 Schüler stehen jedoch nicht mit allen begangenen Sachbeschädigungen an FPÖ-Wahlplakaten in Zusammenhang. Bezüglich der übrigen Delikte werden noch Ermittlungsmaßnahmen durchgeführt.

 

 

Share Button

Related posts