9. 5. 2016 – Polizei News

pn

Suchtgifthändler während des Surfopenings festgenommen

Suchtgiftermittler der Polizei Neusiedl am See nahmen am 7. Mai 2016, gegen 23:15 Uhr, zwei Männer (18 und 19 Jahre alt) fest. Die beiden wurden dabei beobachtet, wie sie während des Surfopenings in Podersdorf, Bezirk Neusiedl am See, mehrere Personen ansprachen und offenbar Suchtmittel zum Kauf anboten. Die zwei wurden nach der Festnahme durchsucht und etwa 40 Gramm Cannabisblüten und Ecstasy Tabletten sowie eine verbotene Waffe in Form eines Teleskopschlagstockes gefunden. Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung in der Wohnung des 18-Jährigen in Wien Favoriten fanden die Polizisten weitere 117 Gramm Cannabis. Der 19-jährige Wiener steht im Verdacht seit Juli 2015 ca. 3,8 Kilogramm Cannabisblüten, 20 Gramm Speed sowie 15 Ecstasy Tabletten verkauft zu haben. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt an. Der 18-jährige Komplize wurde auf freiem Fuß angezeigt.


Trickdiebinnen ausgeforscht

Beamte der Polizei Mattersburg forschten anhand von gesicherten Spuren zwei junge Frauen im Alter von 14 und 18 Jahren aus, die im Verdacht stehen, einen Trickdiebstahl begangen zu haben. Am 1. Februar 2016 beobachteten die beiden einen 85-jährigen Mann aus dem Bezirk Mattersburg, wie dieser Geld von einer Bank in Mattersburg behob. Vor der Bank konfrontierten sie das Opfer mit einer Spendenliste und eine der Verdächtigen entwendete während dieses Ablenkungsmanövers das Kuvert mit einem niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Danach flüchteten sie in unbekannte Richtung. Eine Spurenauswertung an gefundenen Gegenständen, die die zwei in den Händen hielten, ergab, dass es sich um zwei rumänische Staatsangehörige handelt. Diese Personen agieren international in größeren Tätergruppe und bitten vornehmlich um Spenden für karitative Zwecke und bestehlen dabei ihre Opfer. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise unter der Telefonnummer 059133 1120 DW 132 (Kriminaldienst Mattersburg) oder jede weitere Polizeidienststelle. Die beiden Rumäninnen werden mittels Haftbefehl gesucht.


Einbruch in Neudörfl

Unbekannte brachen zwischen dem 5. Mai und 8. Mai 2016 in ein Wohnhaus in Neudörfl, Bezirk Mattersburg, ein. Sie öffneten gewaltsam die Balkontür und gelangten so in den Wohnbereich. Dort durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten. Auch ein Metalltresor wurde aufgebrochen. Die Verdächtigen stahlen Bargeld und Schmuck. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei Neudörfl ermittelt.


Einsatz nach Schussabgabe

Gestern Nacht, gegen 23:00 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektionen Mattersburg und Forchtenstein nach Pöttsching, Bezirk Mattersburg, beordert. Ein Mann soll mit einer Faustfeuerwaffe hantieren und laut Zeugenaussagen auch bereits eine Schussabgabe getätigt haben. Der Mann war auch in Begleitung eines Hundes. Beim Eintreffen wurde ein 30-Jährige aus dem Bezirk Mattersburg auf dem Gehsteig gehend mit einer Schusswaffe angetroffen. Aufgrund dieses Gefährdungspotentials (Mann mit Schusswaffe) wurde dieser von den intervenierenden Beamten festgenommen. Zurzeit wird der Verdächtige von Ermittlern des Landeskriminalamtes Burgenland einvernommen. Ob es im gegenständlichen Fall zu einer Bedrohung oder Gefährdung gegen die Polizeibeamten kam, ist Gegenstand der Ermittlungen.

 

 

Share Button

Related posts