8. 5. 2016 – Polizei News

pn

Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden in Eisenstadt

Am 07.05.2016, um 17.30 Uhr fuhr eine 29jährige Lenkerin aus Eisenstadt mit ihrem Fahrzeug die Neusiedler Straße in Fahrtrichtung Ruster Straße. Auf Höhe ONr. 35 hielt sie ihr Fahrzeug an, um ihren 34jährigen Lebensgefährten, welcher sich auf dem Beifahrersitz befand, aussteigen zu lassen.

Zur gleichen Zeit lenkte eine 19jährige Lenkerin ebenfalls aus Eisenstadt ihren PKW in die gleiche Fahrtrichtung. Die Lenkerin, welche die Distanz zum stehenden Fahrzeug unterschätzt haben dürfte, wollte bei den stehenden Fahrzeug vorbeifahren und streifte den abgestellten PKW von hinten. Durch den Auffahrunfall wurde der Beifahrer, welcher gerade aus dem PKW aussteigen wollte, unbestimmten Grades verletzt und mit dem RD Eisenstadt ins Krankenhaus verbracht.

Ein neben der Unfallsörtlichkeit abgestetllte PKW wurde bei dem Unfall an der linken hinteren Fahrzeugtüre leicht beschädigt. Die Neusiedler Straße wurde bis zur Bergung der beiden fahrunfähigen Fahrzeuge kurzfristig für die Verkehrsregelung gesperrt.

Die durchgeführten Alkotests der beiden Fahrzeuglenkerinnen verlief negativ.


Anläßlich des Surfopening in Podersdorf führte die Landesverkehrsabteilung Burgenland am 8. Mai 2016 in der Zeit von 04:00 Uhr bis 12:00 Uhr Schwerpunktkontrollen mit dem Focus auf „Alkohol und Drogen“ durch.

Es wurden ca. 600 Fahrzeuglenker kontrolliert und 425 Alkovortests und 30 Alkomattests durchgeführt, wobei insgesamt 25 LenkerInnen (22 männlich 3 weiblich) ein Fahrzeug in einem  alkoholbeeinträchtigten und 4 Lenker (zwischen 20-24 Jahre) im suchtgiftbeeinträchtigtem Zustand lenkten.

9 LenkerInnen hatten mehr als 0,8 Promille (§ 5/1 StVO).

11 LenkernInnen wurde die Lenkberechtigung vorläufig abgenommen.

16 LenkerInnen fielen unter die Bestimmungen des § 14/8 FSG ( 0,5 bis 0,79 Promille ).

Der höchste gemessene Alkoholwert wurde bei einem 22jährigen Lenker mit 2,12 Promille gemessen, der sich  der Anhaltung entzog. Der Lenker konnte nach einer kurzen Verfolgung im OG von Podersdorf angehalten werden.

Ein 28jähriger Lenker missachtete das Haltezeichen am Kontrollpunkt und beschleunigte sein Fahrzeug trotz dieser. Bei der anschließenden Verfolgung verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über die Böschung in einen Straßengraben. Der Alkomatest ergab 1,22 Promille.

 

 

Share Button

Related posts