ÖVP: Grenzkontrollen, Handwerkerbonus

Eisenstadt, 25. 4. 2016 –

Temporäre Grenzkontrollen wichtig für die Sicherheit im Burgenland

övp

2. LT-Präs Ing. Rudolf Strommer, ÖVP

„Die momentane Sicherheitslage hat es notwendig gemacht, dass im Burgenland wieder Grenzkontrollen durchgeführt werden. Das Innenministerium hat hier richtig und schnell reagiert“, so ÖVP-Sicherheitssprecher Rudolf Strommer. Um einen geordneten Grenzübertritt zu ermöglichen, braucht es diese Maßnahme. Im Interesse der Sicherheit der Burgenländerinnen und Burgenländer sind die Grenzkontrollen, zusammen mit dem Assistenzeinsatz des Bundesheeres an der grünen Grenze, einfach notwendig geworden.

Während LH Nießl bislang nichts Effektives zur Asyl-Thematik beigetragen hat, nutzt er aber weiter jede Gelegenheit, um laut aufzuschreien. Mit einem Angstthema politisches Kleingeld zu machen, sei aber eines Landeshauptmannes unwürdig. „Das Innenministerium mit Innenminister Sobotka an der Spitze leistet eine hervorragende arbeitet und braucht keine Zurufe von einem in der eigenen Partei völlig isolierten Landeshauptmann“, so Strommer abschließend.


 

Handwerkerbonus: ÖVP-Forderung wird umgesetzt

övp

LAbg. Markus Ulram

Nach dem Tourismus-Investitionspaket übernimmt Rot-Blau eine weitere ÖVP-Forderung: Die Ausweitung des burgenländischen Handwerkerbonus. „Schlechte wirtschaftliche Zeiten erfordern Maßnahmen, die eine starke Wirtschaft fördern und Häuslbauern unter die Arme greifen“, betont ÖVP-Wohnbausprecher Markus Ulram.

Schon seit Anfang des Jahres plädiert die Volkspartei Burgenland für eine Ausweitung des burgenländischen Handwerkerbonus. Monatelang stieß die Forderung auf taube Ohren. Nun erwacht LH Nießl aus dem Winterschlaf und schreibt sich die ÖVP-Forderung auf die Fahnen. „Erneut handelt die rot-blaue Landesregierung erst auf Zuruf der Volkspartei Burgenland“, erinnert Wohnbausprecher Markus Ulram.

Die Rolle der Volkspartei als starker Partner für die heimische Wirtschaft sieht Ulram damit bestätigt. „Schlechte wirtschaftliche Zeiten erfordern Maßnahmen, die eine starke Wirtschaft fördern und Häuslbauern sowie Sanierern unter die Arme greifen. Deshalb machen wir uns seit Anfang des Jahres für eine Verdoppelung und Verlängerung des burgenländischen Handwerkerbonus stark“, so Ulram.

 

 

Share Button

Ein Gedanke zu “ÖVP: Grenzkontrollen, Handwerkerbonus

  1. Jahrzehntelang hat die ÖVP Zeit gehabt um das umzusetzten was sie jetzt forden. Schon komisch das die jetzt alles besser wissen und immer schon gefordert haben. Es sieht ja so aus als ob die Landesregierung alles macht was die ÖVP anschafft. Warum diese tolle Partei nicht Regierungsverantwortung trägt ist mir unbgreiflich.

Schreibe einen Kommentar