Das Burgenland erfüllt zu 100% die Asyl-Quote

Eisenstadt, 22. 4. 2016 –

Das Burgenland erfüllt mit heutigem Tag zu 100% die Asyl-Quote als eines von vier Bundesländern. Aktuell werden im Burgenland rund 2.900 AsylwerberInnen in Quartieren untergebracht.

„Im Burgenland arbeiten wir Hand in Hand mit den Gemeinden und setzen bei der Unterbringung von Asylsuchenden auf kleine Einheiten. Massenquartiere, wie sie die ÖVP immer wieder heraufbeschwört, wird es im Burgenland nicht geben“, erklärt Soziallandesrat Norbert Darabos. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind täglich bemüht, Quartiere zu schaffen und die Quote zu erfüllen. Ganz nach dem Motto „Für Menschlichkeit und gesellschaftliche Akzeptanz“ arbeiten wir mit Hochdruck an konstruktiven Lösungen im Bereich der Asylpolitik.“

Die Unterbringung von Asylwerbern und die Erfüllung der Quote ist die eine Sache, eine andere ist die langfristige Integration in die Gesellschaft und da setzt das Burgenland Maßnahmen, damit das auch funktioniert.

„Aus meiner Sicht ist es unerlässlich, dass jene Menschen, die den Asylstatus erhalten haben und in Österreich bleiben möchten, unsere Werte im Hinblick auf Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Fragen der Gleichberechtigung annehmen. Die Vermittlung dieser Grundwerte ist ein wesentlicher Beitrag zur Integration“, so Darabos.

Share Button

Schreibe einen Kommentar