20. 4. 2016 – Polizei News

Burgenland, 20. 4. 2016 –

pn

10 Verletzte bei Verkehrsunfall

Am 20.4.2016 ereignete sich gegen 06:50 Uhr im Gemeindegebiet von Nickelsdorf, Bezirk Neusiedl/See, zwischen einem Polizeifahrzeug und einem Privat-PKW ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurden zehn Personen verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand erheblicher Sachschaden. Alkoholisierung lag nicht vor.

Ein Kombi (Kleinbus) der Landespolizeidirektion Burgenland, in dem sich zwei Polizeibeamte und sieben unrechtmäßig aufhältige Fremde befanden, kollidierte an der Kreuzung Bundesstraße 10 (Güterweg Kleilehof), Zubringer A4, mit einem Privat-PKW, der von einem 48-jährigen Österreicher aus dem Bezirk Neusiedl/See, gelenkt wurde. Der Mann war alleine im Fahrzeug.

Bei dem Unfall wurden sieben männliche afghanische Staatsangehörige verletzt. Zwei Notarzthubschrauber waren im Einsatz. Es wurde jedoch nur eine Person mit einem Hubschrauber weggeflogen. Die anderen wurden mit der Rettung in Spitäler gebracht, die Polizisten suchten selbst ein Krankenhaus auf.

pn


Pensionist bestohlen

Eine bisher unbekannte Frau stahl am 18.4.2016 einem Pensionisten in Weppersdorf, Bezirk Oberpullendorf, aus seiner Geldbörse 360 Euro. Die Erhebungen wurden eingeleitet.

Der 63-jährige Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf befand sich gegen 15:15 Uhr auf einem Parkplatz eines Supermarktes, als er von einer unbekannten Frau, die mit ausländischem Akzent sprach, angesprochen wurde. Die Frau zeigte ihm ein Schreiben, auf dem zu lesen war, dass sie Spenden für Behinderte sammeln würde. Der Mann öffnete seine Brieftasche und übergab der Unbekannten drei Euro. Dabei dürfte sie in einem unbeobachteten Augenblick in die Brieftasche des Mannes gegriffen und ihm das Bargeld gestohlen haben.

Der Pensionist ging nach dem Vorfall in den Supermarkt und bemerkte den Diebstahl erst, als er an der Kasse bezahlen wollte.


Forstunfall in Tauka

Bei Schlägerungsarbeiten in einem Waldstück in Tauka, Bezirk Jennersdorf, wurde gestern Mittag ein Mann aus Minihof-Liebau (Bezirk Jennersdorf) verletzt. Der 58-Jährige schnitt mit einer Motorsäge eine Buche um, die beim Fallen in der Höhe von etwa 5 Metern brach und auf den Mann stürzte. Er wurde am Rücken und Hinterkopf verletzt. Seine Tochter verständigte Rettung und Polizei. Mit dem Rettungsdienst wurde er in das Krankenhaus verbracht.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar