11. 4. 2016 – Polizei News

Burgenland, 11. 4. 2016 –

pn

Verdacht des Einbruchsdiebstahles

Zwischen 09.04. 2016, 18.00 Uhr, und 10.04. 2016, 10.15 Uhr, zwängte ein unbekannter Täter ein Fenster zu einer Lagerhalle in Gols auf. Im Büroraum wurden sämtliche Schubläden und Kästen durchwühlt. Dabei wurde eine Geldkassette samt Bargeld gestohlen. Im Verkostungsraum wurde des Weiteren eine versperrte Lade aufgebrochen, in der sich eine weitere Geldkassette mit Bargeld befand. Erhebungen wurden eingeleitet.


Einbruchsdiebstahl in die Kirche Winden am See

Bisher unbekannte Täter versuchten in der Zeit von 09.04.2016, 14.00 Uhr, bis zum 10.04.2016, 08.15 Uhr, mit einem Brecheisen die Außeneingangstüre der Sakristei der Kirche in Winden am See aufzubrechen. In weiterer Folge brachen die uT, ebenfalls mit einem Brecheisen, eine Seitentüre der Kirche auf, gelangten nun so in den Messraum und gingen von dort in die offen stehende Sakristei, welche über den Altarraum zu erreichen ist.

In der Sakristei durchsuchten sie sämtliche Schubladen und Kästen, offensichtlich auf der Suche nach Bargeld, da sie einige wertvolle Kirchenutensilien wie z.B. eine Monstranz, unberührt ließen. Im Messraum selbst versuchten sie einen Opferstock aufzubrechen, was ihnen jedoch ebenfalls nicht gelang. Erhebungen wurden eingeleitet.


Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 10.04.2016, gegen 14.15 Uhr, lenkte ein 53-jähriger Mann seinen PKW auf der B 50 von Unterschützen kommend in Richtung Oberwart. Bei Stkm 137,8 kam er aus unbekannter Ursache mit seinem PKW rechtsseitig auf das Straßenbankett. In weiterer Folge verriss er seinen Pkw auf die linke Seite, wodurch der Pkw ins Schleudern kam. Durch das Schleudern geriet er auf die linke Fahrbahnseite und stieß frontal gegen den entgegenkommenden Pkw einer 54-jährigen Frau. Der Pkw des Mannes kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam ca. 20 Meter entfernt im angrenzenden Acker, zum Stillstand.

Der Fahrzeuglenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt lt. Notarzt schwere Kopfverletzungen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus überstellt. Im Fahrzeug der zweitbeteiligten Lenkerin wurde die Beifahrerin schwer verletzt und mit dem Notarztwagen in das LKH verbracht. Die Lenkerin selbst begab sich vorsorglich ebenfalls in ärztliche Behandlung.

An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und sie mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde eine lokale Umleitung eingerichtet.


Versuchte Erpressung im Internet

Im Bezirk Neusiedl am See kam es in der Nacht vom 8. zum 9. April 2016 erneut zu einem Erpressungsversuch im Internet. Auf einer Socialmedia-Plattform nahm eine Unbekannte Kontakt zu einem 42-jährigen Mann auf. Danach forderte sie das Opfer auf, den Chat auf einem Videoportal fortzusetzen. Dort wurde der Mann aufgefordert, sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Auch sein Gegenüber führte diese an sich selbst durch. Der 42-Jährige wurde dabei gefilmt und kurze Zeit später mit dem Video konfrontiert. Es wurden 5000 Euro gefordert. Im Falle der Nichtbezahlung wurde damit gedroht, das Video im Internet zur Schau zu stellen. Das Geld wurde nicht bezahlt und die Anzeige erstattet. Die Polizei rät, solche Einladungen nicht anzunehmen. Spätestens, wenn man aufgefordert wird, sich auszuziehen, sollte der Kontakt abgebrochen werden.


Einbrüche in Kellerabteile

Zwischen dem 6. und 10. April 2016 wurde in Eisenstadt in mehrere Kellerabteile eingebrochen. Die Unbekannten gelangten auf noch unbekannte Weise in die Wohnhausanlage und stahlen aus den Abteilen unter anderem eine Motorradbekleidung. In sieben Fällen blieb es beim Versuch. Wie viele Kellerabteile insgesamt aufgebrochen wurden und die Höhe des entstandenen Schadens ist Gegenstand der Ermittlungen des Kriminaldienstes der Polizei Eisenstadt.


Einbruch in Sportplatzkantine

Unbekannte brachen zwischen dem 6. und 8. April 2016 in die Sportplatzkantine des SC Unterrabnitz, Bezirk Oberpullendorf, ein. Die Verdächtigen schlugen ein Fenster ein und gelangten so in das Objekt. Dort stahlen sie einen Flachbildfernseher. Die Polizei Lockenhaus ermittelt. Der entstandene Schaden steht noch nicht fest.


Betrug im Internet

Ein 31-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf wurde am 5. April 2016 Opfer eines Betruges im Internet. Auf einer Verkaufsplattform wurde ihm ein Traktor angeboten. Der Mann überwies einen mittleren vierstelligen Eurobetrag. Der Traktor wurde jedoch nie geliefert. Zum angeblichen Verkäufer konnte kein Kontakt mehr hergestellt werden. Beamte der Polizei Lutzmannsburg ermitteln.


Raubüberfälle, Einbrüche und Diebstähle geklärt

Beamte des Landeskriminalamtes Burgenland klärten im Zuge bundesländerübergreifender Ermittlungen mehrere Straftaten auf. Insgesamt 12 Moldawier (zwischen 22 und 37 Jahre alt) stehen im Verdacht zwischen 3. Mai 2014 und 11. November 2015 drei Raubüberfälle (davon zwei Versuche), zumindest 11 Einbrüche sowie mehrere Dieseldiebstähle begangen zu haben. Die Raubhandlungen- bzw. versuche wurden dreimal in einem Lebensmittelmarkt verübt Dabei verletzten sie am 11. November 2015 während der Tathandlung in einem Markt in Günselsdorf, NÖ, eine Angestellte schwer. Nach einem versuchten Raub in Gols, Bezirk Neusiedl am See, wurden fünf Täter von Fahndern des Landeskriminalamtes Wien in Wien Favoriten festgenommen. Die Taten wurden in den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Oberösterreich verübt. In allen Fällen waren die Verdächtigen auf die Tageseinnahmen in den Tresoren aus. Weiters sind die moldawischen Staatsangehörigen verdächtig, 11 Einbrüche in Firmengebäuden und Gartenhütten verübt zu haben. In die Firmen gelangten sie durch Mauerdurchbrüche und stahlen daraus die Tresore. Aus den Gartenhütten stahlen sie jeweils Werkzeug, das sie offenbar als Einbruchswerkzeug verwendeten. Fünf der Verdächtigen, sie sind zwischen 22 und 37 Jahre, alt befinden sich bereits in Haft. Nach sieben (zwischen 25 und 32 Jahre alt) wird gefahndet. Die Gesamtschadenssumme wurde mit annähernd 150 000 Euro beziffert.


Einbruch in Hallenbad Eisenstadt

In der Nacht auf heute brachen Unbekannte in das Hallenbad Eisenstadt ein. Die Verdächtigen öffneten gewaltsam ein Fenster und gelangten so in das Objekt. Dort brachen sie neun Türen auf und entwendeten unter anderem eine Handkassa. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei Eisenstadt ermittelt.


Verkehrsbehinderungen zu erwarten

Ab dem 12. April 2016 bis voraussichtlich 29. Juli 2016 werden im Ortsgebiet von Oberwart Verkehrsbehinderungen erwartet. Aufgrund von Bauarbeiten am Kreisverkehr Bundesstraße B50 – Bundesstraße B63a, nächst Mc. Donalds Restaurant, muss in diesem Bereich mit erheblichen Behinderungen gerechnet werden. Während der Arbeiten ist das Befahren des Kreisverkehr größtenteils nicht möglich. Es erfolgt eine großräumige  Umverteilung des Verkehrs, der Richtung Pinkafeld, Bernstein, dem Stadtzentrum und Großpetersdorf führt.


Sachbeschädigung in Lackendorf

Ein Wahlplakat der Freiheitlichen Partei Österreichs wurde zwischen dem 8. April und 9. April 2016 beschädigt. Das Wahlplakat war im Ortsgebiet von Lackendorf, Bezirk Oberpullendorf, aufgestellt. Der entstandene Schaden wurde mit 500 Euro beziffert. Ob es sich um eine politisch motivierte Beschädigung handelt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar