Bgld. Handwerkerbonus, schon 1279 Anträge

Eisenstadt, 6. 4. 2016 –

Budget wird aufgestockt!

Der von Landeshauptmann Hans Niessl ins Leben gerufene burgenländische Handwerkerbonus hat sich als echter Renner erwiesen: „Insgesamt sind bis zum Ablauf der Aktion 1279 Förderanträge eingelaufen. Das dadurch ausgelöste Investitionsvolumen beträgt rund 8 Millionen Euro. Der vorgesehene Fördertopf von 400.000 Euro wird aufgrund der starken Nachfrage durch Umschichtungen in der Wohnbauförderung aufgestockt“, zieht SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich in seiner Eigenschaft als Arbeitsmarktsprecher eine rundum positive Bilanz: „Die burgenländischen Klein-und Mittelbetriebe in der Baubranche und der Arbeitsmarkt haben durch diese Aktion während der schwachen Wintersaison einen wichtigen Unterstützungsimpuls bekommen.“ Hergovich fordert nun eine „treffsichere Neuauflage“ des vom Finanzminister eingestellten Bundes-Handwerkerbonus.

spö

LAbg. KO Robert Hergovich, SPÖ

Vom Finanzminister erwartet der SPÖ-Klubobmann eine Wiedereinführung des mit Ende 2015 eingestellten Handwerkerbonus des Bundes: „Es braucht ein möglichst zielorientiertes Modell, das die reguläre Beschäftigung in heimischen Betrieben fördert. Schelling sollte sich am Burgenland orientieren!“

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar