6. 4. 2016 – Larifaripakt mit der Türkei

Villach, 6. 4. 2016 –

Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

EU Bauer

Kaum trat am vergangenen Montag der Türkeipakt mit der EU in Kraft, gibt es schon Bedenken und man arbeitet an neuen Strategien wie man der Flüchtlingskrise Herr werden kann. Variante XXX-EU lautet: Nach erfolgter Abgabe eines Asylantrages, kann das Wunschland des Werbers, den Werber an ein Drittland zu gleichen Bedingungen „weiterreichen“. Zwar hat man die EU-Mitgliedsstaaten schon befragt, aber keine Antwort erhalten. Legaler Menschenhandel also. Nicht besser als das Schlepperwesen. Aber wer spricht von den mit den Türken vereinbarten Milliardenzahlungen? Erdogan braucht ja das Geld zur Bekämpfung der Kurden. Waffen kosten Geld. Und Blut!
Ich fürchte mich schon vor der nächsten Entscheidung die die EU treffen muss. Dann heißt es sicher wieder. Typisch EU!

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar