Gesundheitsbarometer Burgenland

Eisenstadt, 31. 3. 2016 –

BurgenländerInnen weiter sehr zufrieden mit Gesundheitsversorgung im Land

spö

Univ. Prof. Dr. Peter Filzmaier, Institut für Strategieanalysen, BURGEF-Vorsitzender Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos und BURGEF-GF DI (FH) Mag. René Schnedl

15. Befragung im Rahmen des Gesundheitsbarometers

84 % der burgenländischen Bevölkerung sind mit der Gesundheitsversorgung im Burgenland insgesamt zufrieden bis sehr zufrieden. Das ist das zentrale Ergebnis der jüngsten Befragung im Rahmen des „Gesundheitsbarometers“, die von BURGEF-Vorsitzendem Gesundheitslandesrat Mag. Norbert Darabos gemeinsam mit BURGEF-Geschäftsführer DI (FH) Mag. René Schnedl und  Prof. Dr. Peter Filzmaier vom Institut für Strategieanalysen (ISA), präsentiert wurde.

„Das Ergebnis bestätigt uns auf unserem Weg, das Angebot laufend zu optimieren“, erklärte Darabos.

Die Zufriedenheit liegt bei der Altersgruppe 60+ mit 54% am höchsten, die Verfügbarkeit von Spitälern und die Information über Gesundheitsversorgung ist mit 72% hoch. Bemängelt werden die Wartezeiten (40% wenig zufrieden) und die Verfügbarkeit von Fachärzten (26%). Die Hausärzte und deren Versorgung schneiden wieder mit 88% sehr gut ab.

Die Untersuchung umfasste 1.400 Interviews, die im Zeitraum zwischen 4. und 18. Dezember 2016 vom Institut für Strategieanalysen (ISA) durchgeführt wurden.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar