Ratschenkinder in Marz

Marz, 25. 3. 2016 –

Am Gründonnerstag fliegen die Glocken nach Rom und kommen erst zu Ostern wieder zurück.

marzDas Ratschen ersetzt in dieser Zeit das Läuten der Kirchenglocken.  Am Heiligen Karfreitag (25. März 2016) können sie die Ratschenkinder in Marz erleben! Dieser Brauch erzählt den Menschen von unserem Glauben und unserer österlichen Hoffnung auf die Auferstehung, gleichzeitig wird um Spenden für arme und benachteiligte Kinder gebeten.

Zu Ostern hat das Ratschen in der Pfarre Marz Maria Krönung schon lange Tradition. Dank der Bereitschaft vieler Kinder und Jugendlichen sind dieser Tage die Ratschenkinder  mit ihrer Ratschenmeisterin unterwegs um die Glocken zu ersetzen und den Gottesdienst anzukündigen.

„An den zwei Tagen zeigen die Ratschenkinder ihr größtes Engagement und selbst die Jüngsten freuen sich bei der frühmorgenlichen Ratschenaktion dabei zu sein, freut sich die Organisatorin Maria Zachs.“

Die Mühe der Kinder wird natürlich von den Ortsbewohnern mit dem „Ratschenlohn“ den sie in Form von Süßigkeiten, Eiern oder Barem spenden, dementsprechend gewürdigt.

 

Ein gesegnetes Osterfest

Ratschenkinder Marz

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar