Landtagssitzung live im Internet

Eisenstadt, 13. 3. 2016 –

Burgenlands Parlamentarier gehen am 17.03.2016 wieder Online

spö

Landtagspräsident Christian Illedits, SPÖ

Im Januar 2016 wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Burgenlandes eine Sitzung des Landesparlamentes live im Internet übertragen. Die Nachfrage nach dem Streaming Angebot war groß. 8.300 Personen klickten sich in die erste Sitzung des Jahres – zum Vergleich: das sind weit mehr Personen, als ihre Stimmen bei der vergangenen Landtagswahl in der Landeshauptstadt Eisenstadt abgaben.
Landtagspräsident Christian Illedits, der als eine seiner ersten Amtshandlungen die Implementierung des Streaming-Angebotes veranlasste, sieht seinen Ruf nach Nachvollziehbarkeit und Transparenz angesichts dieser Zahlen bestätigt.

Unter dem Motto „Was im Landtag passiert geht alle Burgenländerinnen und Burgenländer etwas an“ möchte er das Landesparlament in ein gläsernes Haus verwandeln. Die nächste Landtagssitzung findet am Donnerstag, dem 17. März ab 10.00 Uhr statt. 16 Punkte stehen dann auf der Tagesordnung – und werden von den Landtagsabgeordneten diskutiert. Verfügbar ist der Landtags-Stream kostenlos und in Echtzeit unter www.bgld-landtag.at.

Transparenzoffensive im Bgld. Landtag

Die permanente Konfrontation der Menschen mit Inhalten in der aufgeklärten Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts birgt das Risiko von Unklarheiten über tagespolitische Themen und Entwicklungen. Um dem vorzubeugen, stellt der Landtag künftig verstärkt Wissen aus erster Hand zur Verfügung. Um Politik, Landtag und Gesetzgebung für die Burgenländerinnen und Burgenländer möglichst greifbar zu machen, schnürt Illedits ein modernes Maßnahmenpaket für seine erste Amtsperiode.

Sein Anliegen besteht darin, den Menschen im Bundesland den Landtag näher zu bringen und ihr politisches Bewusstsein, als Voraussetzung für das Funktionieren einer Demokratie, zu schulen. Bestehende Ansätze, wie die Bereitstellung relevanter Termine und Unterlagen auf der Homepage des Landtages (www.bgld-landtag.at), ergänzt er hierzu um mehrdimensionale Maßnahmen. Illedits: „Der Landtag soll keine Warteposition einnehmen indem er reaktiv und punktuell informiert, sondern proaktiv vorgehen. Künftig stehen zentrale Angebotsstränge bereit, die jederzeit zielgruppenspezifisch adaptier- und einsetzbar sind.“ Die Neuauflage der Landtagsbroschüre im modernen Design und der Live-Stream werden für diese Zwecke durch die Auflage einer kindgerechten Broschüre und eine Angebotserweiterung bezüglich der Besuchsmöglichkeiten erweitert. Schulklassen, Ortsorganisationen aber auch einzelne interessierte Burgenländerinnen und Burgenländer sind dazu eingeladen, die Räumlichkeiten des Landtages jederzeit zu besuchen – ob an Werktagen oder am Wochenende.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar