11. 3. 2016 – Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

Villach, 11. 3. 2016 –

Betreff: Wochenrückblick

EU Bauer

Morgen wissen wir´s, nicht heute.
Geht jetzt Kärnten in die Pleite?
Denn zu allem Überdruss,
steh´n Heta-Gläubiger bei Fuß.
Ich weiß nicht was uns jetzt noch schützt
und ob da ein Boxhandsch nützt.
Was an uns´rem Image sägt?
Das ist´s, was uns zurzeit bewegt.
Natürlich auch das Flüchtlingsthema
Ohne den wär´s auch bequemer.
Doch machte man jetzt auch partout,
am Balkan alle Grenzen zu.
Der Flüchtlingsstrom versinkt im Schlamm
und viele schickt man wieder ham.
Die Türken, Dienstag ist´s gewesen
woll´n jetzt die EU erpressen
und fordern wahrlich Riesensummen
und alle Zahler sind die Dummen,
weil man heute noch nicht sieht,
was künftig mit dem Geld geschieht
und auch was damit man verrichtet,
denn sie sind uns zu nichts verpflichtet.
Die wahre Lösung ist noch offen,
doch darauf wird man lang noch hoffen.
Die Griechen und Ungarn riefen den Notstand aus
Na, wer schützt nicht das eigene Haus?
Schengen steht auch an der Kippe
und die EU ist nur Gerippe,
was ja zu der Frage führt
wie lange sie noch existiert.
In Nordkorea Kim jong un
droht mit Atom, was kann man tun?
Sagt´s doch einmal an Idioten,
das Spiel mit Waffen ist verboten.
Trump eilt auch von Sieg zu Sieg,
der an der Macht bringt sicherlich Krieg.
Unser Präsident trank sicher Coruba,
bei einem Besuch bei Castro in Kuba,
und bei uns die Pensionsreformen,
treffen wieder nur die Ormen.
Die beste Meldung der Woche war auf jeden Fall,
für Marcel Hirscher der Sieg und Kristall.

Share Button

Schreibe einen Kommentar