WKO: Gleiches Recht für alle, Karrierechancen

Eisenstadt, 4. 3. 2016 –

Gleiches Recht für alle: Registrierkassen-Zuschuss auch für Taxis!

Die Registrierkassenpflicht belastet viele burgenländische Betriebe. Das Land Burgenland greift nun den Gastwirten unter die Arme und fördert die Anschaffung von Registrierkassen mit 200 Euro. Warum nicht für alle Branchen? – fragen sich nun die Unternehmer, die durch den Rost fallen.

Die Schonfrist für die Anschaffung der Registrierkassen ist am 1. April 2016 vorbei. Das Land Burgenland hat angekündigt, Wirte, die bis zu 5 Mitarbeiter beschäftigen, mit 200 Euro bei den Anschaffungskosten zu unterstützen. Aber: Warum gilt das nicht für alle betroffenen Branchen? Das fragen sich nun die burgenländischen Unternehmer.

Das fordert auch Patrick Poten, Obmann der Fachgruppe Beförderungsgewerbe PKW der Wirtschaftskammer, für seine Mitgliedsbetriebe: „Alle Taxi- und Mietwagenfahrzeuge fallen in die Registrierkassenpflicht und müssen mit einer Registrierkasse ausgerüstet werden. Das sind insgesamt 500 Fahrzeuge, ein enormer finanzieller Aufwand für die vielen Klein- und Kleinstbetriebe. Auch hier wäre ein finanzieller Zuschuss von der öffentlichen Hand angebracht.“


Neue Karrierechancen für die Facharbeiter von morgen

wko

Die Teilnehmer des Maturalehrganges mit Landesrat Mag. Norbert Darabos und WIFI Institutsleiter Ing. Jochen Bognar

Heute startete mit der maximal zugelassenen Zahl von 25 Teilnehmern der Lehrgang „Lehre mit Matura“ im WIFI in Eisenstadt.

„Lehre mit Matura“ erfreut sich im Burgenland größter Beliebtheit. Der Lehrgang im WIFI Burgenland bietet, neben der fachlich soliden Ausbildung im Betrieb und der Berufsschule, auch die Möglichkeit ohne den Besuch einer höheren Schule die Matura zu machen. „Der Wirtschaftskammer und dem WIFI Burgenland liegt die qualitativ hochwertige Ausbildung der zukünftigen Facharbeiter am Herzen. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir im Dezember 2015 eine Vertragsverlängerung für das Projekt „Lehre mit Matura“ bis Ende 2018 mit dem Land Burgenland erreichen konnten“, so Ing. Jochen Bognar, Institutsleiter des WIFI Burgenlands.

Aufgrund der Erfolge der letzten Jahre ist seitens des WIFI Burgenlands auch eine Abendform von „Lehre mit Matura“ geplant. Das WIFI hat diesbezüglich auch bereits Kontakt mit dem Land Burgenland aufgenommen.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar