3. 3. 2016 – Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

Villach, 3. 3. 2016 –

Betreff: Ist Trump Straches größter Gegner?

EU Bauer

Vielleicht klingt es weit hergeholt, aber beide bezeichnet man als Rechtspopulisten. Als Volksmeinungsvertreter nationalen Gedankengutes. Während Strache versucht, in Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen, trotz nicht unvernünftiger Argumente nicht anzuecken, posaunt Trump seine Hirngespinste in die Welt. Und unsere Presse steigt auch noch darauf ein und füllt ihre Skandalseiten mit seinen Zoten und menschenverachtenden Aussagen. Fast täglich hört man die Frage „wie gefährlich ist Trump“. Doch gäbe es ihn nicht würde bei uns die Frage lauten, „wie gefährlich ist Strache“! Schön langsam aber müssen die Linken und die von der Mitte zugeben, das Strache eigentlich nicht Unrecht hatte. Faymann, der stets Merkels Politik verteidigt hat, sagt auf einmal: „Wir haben ja schon immer gesagt…“! Ist das nicht absurd. Ich bete zu Gott, dass Trump nicht US-Präsident wird. Und ich bete zu Gott, dass sich in Österreich links und rechts, mit einer Politik der Vernunft und der Konsensbereitschaft im Sinne eines friedlichen Miteinanders in einer „wirklichen“ Mitte treffen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar