ÖVP: Pensionsreform, Gemeinderatswahlen in Tirol

Eisenstadt, 27. 2. 2016 –

Patrik Fazekas, ÖVP

Patrik Fazekas, ÖVP

Pensionsreform: SPÖ riskiert Kollaps

„Diese reformunwillige SPÖ riskiert einen Pensions-Kollaps. Die Politik darf Reformen nicht verschlafen, nur weil sie unpopulär sind“, erwidert Jugendsprecher Patrik Fazekas auf die Kritik der SPÖ und SJ Burgenland in Richtung Finanzminister Schelling.

Auch wenn Maßnahmen zur Sicherung der Pensionen nicht den Meinungsumfragen entsprechen: „Gerade mit Blick auf die nächste Generation muss das Pensionssystem zukunftstauglich gemacht und reformiert werden. Dabei ist für uns klar, dass bestehende Pensionen nicht berührt werden sollen – sehr wohl aber braucht es Anreize für die Anhebung des faktischen Pensionsantrittsalters. Keine neuen Schulden und Sicherung der Pensionen – diese zwei Stoßrichtungen braucht es mit Blick auf die nächste Generation. Dann schaffen wir ein Österreich, das der jungen Generation langfristig Zukunftschancen garantiert!“

„Wenn wir im Durchschnitt immer älter werden, können wir nicht immer früher in Pension gehen. Das müssen endlich auch die Vertreter der SPÖ Burgenland einsehen“, so Patrik Fazekas.


Gemeinderatswahlen in Tirol

Mag Thomas Steiner

Mag. Thomas Steiner, ÖVP

In 277 Tiroler Gemeinden wurden die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihren Gemeinde-rat und Bürgermeister zu wählen. „Die Ergebnisse der heutigen Gemeinderatswahlen in Tirol zeigen, dass die ÖVP klar die Bürgermeister-Partei ist. Die zahlreichen erfolgreichen Resultate sind ein deutlicher Auftrag für die ÖVP, die Arbeit für und mit den Kommunen fortzuführen“, so Landesparteiobmann Thomas Steiner.

Steiner freut sich, dass der beharrliche Einsatz für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger von der Bevölkerung honoriert wurde und betont: „Starke Gemeinden sind uns ein echtes Anliegen – denn sie sind Wohnraum und wichtiger Wirtschaftsstandort zugleich“.

„Die Gemeinden sind Träger wichtiger Kompetenzen und stehen den Bürgerinnen und Bürgern am Nächsten. Vielfalt und Breite, Bürgernähe und Präsenz – all diese Attribute lebt die ÖVP in den Gemeinden“, so Steiner abschließend.

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar