26. 2. 2016 – Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

Villach, 26. 2. 2016 –

EU Bauer

.

Betreff: Wochenrückblick

Amoklauf und Attentate! 
Die Woche viel zu bieten hatte.
Von Michigan bis Ankara,
man sehr viel schlimme Szenen sah.
Schön langsam wird man schon verroht,
und wer weiß, was uns noch droht.
In der Ukraine brodelt es weiter,
endlich Frieden wär dort gescheiter.
Das Flüchtlingsthema eskaliert,
wer weiß was da noch kommen wird.
Ein Brief an Mikl-Leitner war ein Schock,
Öst´rreich wird zum Sündenbock
für das Versagen der EU,
doch niemand gibt jetzt Fehler zu.
Indes vom Thema unberührt,
hat Cameron die EU an der Nase rumgeführt,
seine Forderungen durchgesetzt,
und für einen Verbleib seinen Schnabel gewetzt.
Für manche Briten jedenfalls,
scheint er wie ein Wendehals.
In Graz begann am Gericht indes,
ein aufsehenerregender Dschihadistenprozeß
und bei uns, um das Budget zu schonen,
reformiert man die Pensionen.
Ergebnis keines, sei´s wie´s sei,
nur reden um den heißen Brei.
Überall nur rote Zahlen.
Bei der OMV vor allen,
die zudem noch damit prahlt,
das s´ trotzdem Dividenden zahlt. 
Auch HETA-Gläubiger sind hart,
selbst da bleibt uns ja nichts erspart.
Nicht einmal Plastik in Schokoriegel,
doch da bezieht der Handel die Prügel.
Klagenfurt, kam allen zu Ohren,
ist Großstadt, der 100.000 Bürger wurde geboren.
Und last not least hat Obama mit Putin beschlossen,
ab Samstag wird in Syrien nicht mehr geschossen.
Im Grunde eine gute Soche
und die beste Meldung der vergangenen Woche.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar