24. 2. 2016 – Kuhmentar des Tages vom EU-Bauer

Villach, 24. 2. 2016 –

EU Bauer
.

Betreff: Mit und nicht gegen den Wind…

…drehen sich schön langsam die einzelnen Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl. Van der Bellen kann plötzlich, trotz Unterstützung durch die Grünen, den Grenzkontrollen positives abgewinnen. Hundsdorfer lässt sich von Nationalbankern und Parteifreunden nicht gerade glaubhaft unterstützen, wenn es darum geht seine Unabhängigkeit nachzuweisen und zu dokumentieren. Khol setzt auf seine Altersgenossen und auf Imagepflege. Hofer hat eh Strache im Ärmel und das Griss um Griss hat auch nachgelassen. Sie hat genug damit zu tun, sich neben den noch nicht sicheren Mitstreitern Lugner, Wabel und Marschall zu positionieren. Die große Frage lautet: Wohin zieht es die Protestwähler und wie viele protestieren indem sie nicht zur Wahl gehen, oder ungültig wählen. Auf jeden Fall heißt es jetzt, sich nicht in den Wind zu stellen, sondern sich mit dem Wind treiben zu lassen. Und der Wind heißt Volksmeinung. Und die Volksmeinung steht im krassen Gegensatz zu der Meinung die unsere Politiker haben.

Share Button

Related posts